© Kulturbahnhof

Triestingtal
05/27/2021

Achtung, Kultur-Zug fährt ab

Soloklarinettist der Staatsoper verwirklichte sich in altem Bahnhof im Triestingtal Theatertraum

von Markus Foschum

Der Mann ist vielseitig: Matthias Schorn ist Soloklarinettist der Wiener Staatsoper und der Wiener Philharmoniker, aber auch Festival- („PalmKlang“) und Ensemblegründer („Faltenradio“). Der Volks- und Blasmusik auf Wirtshausbühnen fühlt er sich ebenso verbunden wie der hohen Kunst im Konzertsaal. Und Fahrdienstleiter ist Schorn außerdem.

Das kam so: Auf der Suche nach einem ruhigen Wohnsitz verschlug es den gebürtigen Salzburger vor einigen Jahren ins Triestingtal nach Altenmarkt. Und dort „bin ich auf den alten Bahnhof gestoßen. Er hat mir so gut gefallen, man hatte den Eindruck, dass der Schaffner gerade erst gegangen ist“, erzählt Schorn. Dabei schlief der 1877 eröffnete Bahnhof seit Stilllegung des Streckenabschnitts 2005 einen Dornröschenschlaf. Schorn wollte ihn daraus aufwecken, denn „ich hatte immer schon diesen Traum von einem eigenen Theater.“

Restart nach 140 Jahren

Bei der Gemeinde stieß das Vorhaben auf Wohlwollen. 2017, 140 Jahre nach der Eröffnung des Bahnhofs wurde das Gelände von Matthias und Ehefrau Daniela Schorn erworben und nach Adaptierungsarbeiten als Kulturbahnhof Altenmarkt-Thenneberg wieder eröffnet. „Dort wo früher Züge aus allen Richtungen haltmachten und abfuhren sollen wieder Menschen ankommen, Station machen, Schwellen überwinden, um dann gestärkt und ermutigt wieder ab- und weiterreisen zu können“, sagt Schorn, der zum Fahrdienstleiter der neuen Kleinkunstbühne wurde.

Klein im wahrsten Sinne des Wortes, denn rund 70 Personen fasst der Saal, dicht gedrängt. Derzeit undenkbar, öffnen will Schorn trotzdem. „Wir spielen draußen und hoffen auf schönes Wetter.“

Den Auftakt machte am 26. Mai „Die Bande“ mit Willi Resetarits, Georg Breinschmid, Jarkko Riihimäki, Matthias Schorn & Die Strottern. Am 28. Mai sind Frank Hoffmann & Martin Gasselsberger zu Gast, am 29. Mai „The Schick Sisters“, am 1. Juni spielen Bryn Benner & Vaclav Fuksa, am 3. Juni treten Erika Pluhar, Matthias Schorn & Roland Guggenbichler auf, am 8. Juni folgt ein Volksmusikabend mit Daniela & Matthias Schorn und Freunden. Infos: www.matthias-schorn.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.