© apa

Festnahme
08/30/2014

75 Vermögensdelikte geklärt

31-Jähriger soll 70.000 Euro Schaden angerichtet haben.

Nur Bares ist Wahres – dieses Motto dürfte einen 31-jährigen, mutmaßlichen Einschleichdieb aus Niederösterreich angetrieben haben. Die Polizei konnte dem arbeitslosen Mann aus dem Bezirk Melk 75 Straftaten nachweisen. Der Mann soll es fast immer auf Bargeld abgesehen haben. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf 70.000 Euro.

Den Fall hat ein Opfer mit einer Anzeige ins Rollen gebracht. Die Polizei forschte schließlich den nun Verdächtigen aus. In seinem Strafregister sollen mehrere Einträge aufscheinen. Allesamt wegen Vermögensdelikten, hieß es bei der Exekutive. Am 23. Juli gab die Staatsanwaltschaft St. Pölten grünes Licht für eine Durchsuchung seines Hauses. Beamte konfiszierten Diebsgut sowie das mögliche Tatwerkzeug und eine Schreckschusspistole. Für den 31-Jährigen klickten daraufhin die Handschellen.

Beuteschema

Für die Polizisten hatte damit die Arbeit erst begonnen. Sie mussten Diebesgut zuordnen und prüften weitere Fälle, die in das Beuteschema des 31-Jährigen passen könnten. Denn er suchte sich die Tatorte nicht zufällig aus, sondern hatte offenbar immer einen persönlichen Bezug dazu. Einen Heimaufenthalt nutzte er laut Exekutive etwa dazu, sich in der Nachbarschaft passende Objekte zu suchen.

Die Polizisten wurden schließlich fündig: 35 gewerbsmäßige Diebstähle, 26 Einbrüche, neun versuchte Einbrüche und eine Reihe anderer Delikte, verübt zwischen dem 5. November 2010 und 18. Juli 2014, dürften auf das Konto des Niederösterreichs gehen. Die Tatort liegen in Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg und in der Steiermark.

In seiner Einvernahme gestand der 31-Jährige laut der niederösterreichischen Polizei in Summe 75 Straftaten. Er habe Geld gebraucht, gab er zu Protokoll.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.