++ THEMENBILD ++ ZOLL

© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Chronik Niederösterreich

45.000 Packungen Potenzmittel am Flughafen Wien sichergestellt

150 Kartons wogen fast drei Tonnen. Sie hätten aus Indien nach Griechenland transportiert werden sollen.

01/09/2023, 11:27 AM

Mitarbeiter des Zolls haben im Frachtzentrum auf dem Flughafen Wien in Schwechat 45.000 Packungen Potenzmittel sichergestellt. Es habe sich um 150 Kartons gehandelt, die fast drei Tonnen wogen, teilte das Finanzministerium am Montag mit.

Die Fracht aus Indien war einer Aussendung zufolge via Frankfurt mit dem Lkw in Schwechat angekommen und wartete im Zolllager auf die Weiterlieferung an eine Spedition in Griechenland. Für eine angebliche Medikamentensendung schlecht verpackt, erweckten die Pakete das Interesse der Zollmitarbeiter.

Aufgrund der fehlenden notwendigen Einfuhrbescheinigung wurde die Sendung vorläufig beschlagnahmt. Zudem erging Anzeige an die zuständige Bezirkshauptmannschaft.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

45.000 Packungen Potenzmittel am Flughafen Wien sichergestellt | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat