Chronik | Niederösterreich
27.07.2018

2,2-Kilo-Burger in 21,53 Minuten

Randy Santel aus den USA ist Weltmeister im Riesenessen – und verspeiste XXL-Burger im Mostviertel.

In 21 Minuten und 53 Sekunden verdrückte Randy Santel den berühmten XXL-Burger im „Johny’s“ in Pöchlarn (Bezirk Melk). Viele sind an dem 2,2 Kilogramm Gustostück bereits gescheitert. Randy Santel ist aber ein Profi, er ist Weltmeister im „ Riesenessen“ und extra aus den USA mit seinem Kollegen Mitch Dombrowski angereist, um den Riesen-Burger im Mostviertel zu probieren. Seit Mai sind die beiden unterwegs, um sich jeden Tag in Asien und Europa Herausforderungen beim Essen zu stellen.

Mit dem neuen Rekord löst Santel nach sechs Jahren eine Frau ab, die 2012 in 24 Minuten die 1,3 Kilo Rindfleisch, eingebettet zwischen Käse, Soße, Salat und Weißbrötchen, aufgegessen hat. Ihr Foto hängt auf der Wall of Fame im Lokal. Seit 2011 haben es nur 23 weitere geschafft, den überdimensionierten Burger aufzuessen. Randy Santel hat dazu noch zwei Cola und zwei Liter Wasser getrunken. Nach dem letzten Bissen gibt er sein Urteil ab: „Very delicious.“ Nun werden die beiden Profi-Esser Randy Santel und Mitch Dombrowski auch mit Fotos auf der Wall of Fame verewigt.

Unterricht

Neben dem „Johny’s“ haben die zwei Amerikaner auch ein Lokal in Wien aufgesucht, wo es eine Riesenportion Burger gab. Auf ihrer Tour haben sie bereits Eis-, Sushi-, Sandwich-, Pizza und Pad Thai-Challenges gemeistert. Bis zum 13. August stellen sie sich jeden Tag einer kulinarischen Herausforderung.

2010 hat Randy Santel das erste Mal an einer Essens-Challenge teilgenommen. Als er dann bei einem Bewerb 500 Dollar gewann, hat er sich dazu entschieden, professioneller „Esser“ für Riesenportionen zu werden. Mittlerweile gibt der 32-Jährige sein Expertenwissen weiter und unterrichtet auch andere darin, wie man in jedem Restaurants diese Challenges gewinnen kann. Wichtig ist das Fassungsvermögen des Magens. Der Amerikaner ist aber auch Bodybuilder und gibt Tipps zu Training und Ernährung.