© APA/FEUERWEHR/UNBEKANNT

Chronik Niederösterreich
11/08/2021

Großbrand bei Firma Waldland im Bezirk Zwettl

Zwei Hallen standen in Flammen, es gab keine Verletzten.

von Marlene Penz

Ein Brand  bei der Firma Waldland in Oberwaltenreith (Bezirk Zwettl) hat am Montagnachmittag den Einsatz von 200 Feuerwehrleuten gefordert.  

Kurz nach Mittag gingen im Sekundentakt Anrufe bei der Feuerwehr im Waldviertel ein: Kilometerweit waren Rauchsäulen  zu sehen.

Am Firmengelände von Waldland war ein Feuer ausgebrochen. 200 Mann von 17 Wehren rückten laut Bezirksfeuerwehrkommando Zwettl zum Löscheinsatz  aus. Eine Lagerhalle stand in Vollbrand, als die alarmierten Einsatzkräfte eintrafen. „Ein Innenangriff war nicht mehr möglich“, betonte Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando. Verletzte gab es nicht. 

Das Feuer  griff laut Bezirksfeuerwehrkommando auf eine zweite Halle über. „Es sind die zwei Lagerhallen betroffen, die zuletzt gebaut wurden. Es ist ein Totalschaden, darin sind Kräuter für die pharmazeutische Industrie gelagert“, sagte Gerwalt Brandstötter, ehemaliger Bezirksfeuerwehrkommandant, auf KURIER-Nachfrage.  

Da sich die beiden Hallen etwas abseits befinden, dürfte zumindest der Kernbereich des Unternehmens verschont bleiben. Allerdings waren die Einsatzkräfte in den Abendstunden gefordert, die benachbarte Hackschnitzelanlage vor einem Brand zu bewahren. Am Montagabend war der Einsatz noch im Gange. Zur Brandursache konnte nichts gesagt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.