Chronik | Niederösterreich
16.12.2011

15 Jahre auf Tour: 45.000 Euro Schaden

Ladendiebin in Stockerau gefasst

Semmelbrösel, Zucker, Obst. Das alles passte locker in die Medium-Damenhandtasche einer 46-jährigen Polin. Die prall gefüllte Tasche schleuste die Frau dann unbehelligt bei der Kassierin vorbei. 15 Jahre lang erleichterte die Polin vier Supermärkte in Stockerau um Waren des täglichen Bedarfs und richtete damit einen Gesamtschaden von 45.000 Euro an.


Dienstag um die Mittagszeit war die Polin wieder einmal einkaufen und stopfte Nudeln, Brot, Butter und einen Kohlrabi in die Tasche. Über den stolperte die Frau auch, denn die Kohlrabiblätter sah auch der in der Vorweihnachtszeit engagierte Kaufhausdetektiv. Er stoppte die „Kundin“ und rief die Polizei. Im Kofferraum des Wagens der Frau fanden sie weitere Lebensmittel und Küchenutensilien wie etwa ein Schneidbrett. Rechnungen gab es keine.

Im Verhör gestand die Polin unter Tränen schließlich, dass sie mit den Kaufhausdiebstählen seit 1996 „on tour“ ist. „Vom Verdienst her hätte sie es nicht notwendig“, sagt ein Polizist.