Chronik
04.12.2016

Deutscher Alko-Lenker randalierte bei Polizeikontrolle in Tirol

Der 28-Jährige hatte zuvor einen Unfall mit Sachschaden verursacht, der Alkotest ergab 2,04 Promille.

Ein betrunkener Pkw-Lenker hat Samstagabend bei einer Polizeikontrolle nach einem Unfall mit Sachschaden in Reutte randaliert. Laut Exekutive griff der 28-Jährige die Polizisten an, als diese ihm den Führerschein abnehmen wollten. Die Beamten nahmen den Mann fest und legten ihm Handfesseln an. Er wird unter anderem wegen Körperverletzung und Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt.

Leichte Verletzungen

Der Deutsche hatte gegen 22.45 Uhr einen Verkehrsunfall verursacht. Ein Alkovortest ergab einen Wert von 2,04 Promille. Als die Beamten daraufhin einen Alkomatentest durchführen wollten, weigerte sich der 28-Jährige. Bei der folgenden Festnahme habe sich der Pkw-Lenker mit heftiger Gegenwehr widersetzt, so die Polizei. Sowohl der Deutsche als auch die Beamten erlitten leichte Verletzungen.