Tipps
08/27/2017

Der richtige Gang, der richtige Weg

Auch Wanderer müssen auf Technik und Routenwahl achten.

Die alpine Sportart mit den meisten Todesopfern – unabhängig von der Jahreszeit – ist das Bergwandern. 2016 starben dabei 100 Menschen. Wege sollten daher nach Können ausgesucht werden:

Wanderwege: Sie erfordern praktisch keine alpine Erfahrung, sind breit, nicht besonders steil und nicht absturzgefährlich; auf Wegweisern ohne Schwierigkeitssymbol dargestellt.

Bergwege unterscheiden sich durch ihre Steilheit, Bodenbeschaffenheit, Länge der ausgesetzten oder versicherten Abschnitte und Anforderungen an die Schwindelfreiheit. Es gibt verschiedene Kategorien:

Rote Bergwege sind mittelschwierig; oft schmal und steil, stellenweise ausgesetzt; sie haben kurze versicherte Gehpassagen oder kurze Abschnitte mit Gebrauch der Hände zur Unterstützung des Gleichgewichts. Sie sind für trittsichere, ausdauernde und geübte Wanderer; Rutsch- und Absturzgefahr.

Schwarze Bergwege: Schwierig; großteils schmal, steil und sehr ausgesetzt, längere versicherte Abschnitte oder Kletterpassagen; für schwindelfreie, trittsichere, konditionsstarke und alpin erfahrene Bergsteiger. Es kann Rutsch- und Absturzgefahr geben. Der Übergang zu Klettersteigen ist fließend.

Richtiges Berggehen: kleine Schritte machen; leichte Vorlage, hüftbreite Beinstellung (beim Bergabgehen Hüft-Knie-Sprunggelenke leicht gebeugt); natürliche Trittpolster suchen; Blick nach vorne; als Hilfe können Stöcke verwendet werden; bei Nässe: bei Übergang von Erde zu Steinen Sohle abklopfen; Rucksackgewicht bedenken.

Alpine Safety Area: Das Übungsgelände befindet sich unterhalb des neu gebauten "St. Magdalena"-Klettersteigs in Gschnitz im Gschnitztal. Das Projekt der Tiroler Bergrettung wird u. a. von Alpinpolizei, Land Tirol und Kuratorium für Alpine Sicherheit unterstützt. Begehung auf eigene Gefahr.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.