Unverantwortlicher Raser ohne Führerschein

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Burgenland
01/13/2021

Zu spät zum Essen: Drogenlenker überholt Polizei mit 160 km/h

20-jähriger Mann war um 60 km/h zu schnell dran und stand unter Drogeneinfluss.

von Michael Pekovics

Die Beamten in der Zivilstreife staunten nicht schlecht, als sie gestern, Dienstag, im Gemeindegebiet von Stoob von einem Pkw mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit überholt wurden. Gemessen wurde Tempo 160 - das ist um 60 km/h schneller, als in diesem Bereich erlaubt.

Der 20-jährige Lenker kam bei seiner wilden Fahrt auch auf die Gegenfahrbahn. Als die Polizei in anhalten konnte, stellten die Beamten eine Beeinträchtigung durch Suchtmittel fest. Diese wurde dann von einem Polizeiarzt auch bestätigt.

Nur eine Stunde Mittagspause 

Als Grund für seine Raserei gab der Lenker an, dass er nur eine Stunde Mittagspause habe und eine Wegstrecke zwischen Arbeit und seinen Eltern jeweils 20 Minuten betrage. Da bliebe eben nicht viel Zeit zum Essen.

Der Führerschein wurde ihm an Ort und Stelle abgenommen und die entsprechenden Verfahren bei der Bezirkshauptmannschaft eingeleitet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.