© APA/ROBERT JAEGER

Chronik Burgenland
11/18/2021

"Wir sind solidarisch": Doskozil rechnet mit bundesweitem Lockdown

Gleichzeitig fordert der LH von der Bundesregierung Zuverlässigkeit, Planbarkeit und eine Perspektive auf Rückkehr zur Normalität.

Der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) geht davon aus, dass die Bundesregierung nach der Sitzung mit den Landeshauptleuten am Freitag einen bundesweiten Lockdown beschließen wird. In einem Statement gegenüber der APA verwies er Donnerstagabend einmal mehr auf die österreichweit höchste Impfquote im Burgenland, appellierte jedoch an die Solidarität.

"Wir alle sind Österreich"

Die Bilder aus den Intensivstationen der besonders betroffenen Bundesländer seien dramatisch. Doskozil geht daher davon aus, dass die Bundesregierung einen Lockdown beschließen wird und das Burgenland werde sich solidarisch beteiligen: "Niemand ist eine Insel, wir alle sind Österreich. Wir sind mit den anderen Bundesländern solidarisch wie sie auch mit uns", erklärte der Landeshauptmann.

Es sei jedoch klar, dass es diesmal klare Kriterien und Zielvorgaben brauche. "Der Blindflug der Bundesregierung muss ein Ende haben. Die Menschen im Land brauchen Zuverlässigkeit, Planbarkeit und eine Perspektive auf Rückkehr zur Normalität", so Doskozil.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

"Wir sind solidarisch": Doskozil rechnet mit bundesweitem Lockdown | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat