© Roland Pittner

Chronik Burgenland
02/29/2012

Wenn Batman aus dem Häferl schaut

Barista-Meisterschaft: Jasmin Stromberger holte die „Silberkanne“ mit Latte Art.

von Roland Pittner

Wenn der Milchschaum auf dem Kaffee eine Tulpe, Herzen oder sogar Batman zeigt, hat man es mit einem „Künstler“ an der Milchkanne zu tun. Jasmin Stromberger schmückt jede Tasse in ihrem Kaffeehaus in Oberwart auf diese Art.

Latte Art heißt auch die Disziplin, bei der die Pinkafelderin am vergangenen Wochenende im Rahmen der Barista-Staatsmeisterschaften in Graz antrat. Sie war die einzige Vertreterin aus dem Burgenland und zum zweiten Mal dabei.

Stromberger ging gut vorbereitet in den Wettkampf. „250 Probekaffee und rund hundert Liter Milch habe ich fürs Training verwendet“, sagt die 30-Jährige. Musste sie doch beim Bewerb in acht Minuten sechs Häferl füllen. „Zwei Espressi Macchiato, zwei Cappuccini und zwei Eigenkreationen müssen in dieser Zeit zubereitet und verziert werden“, erklärt die Barista. Bewertet werden die Kreativität der Muster, die Arbeitsweise, die Präsentation und die Gleichheit der Figuren in der jeweiligen Kategorie. Herzen, eine Tulpe und Comic-Held Batman waren ihre drei Motive, die sie für die Jury ins Häferl brachte.

Die Kaffeehausbesitzerin bietet auch Kurse in der Latte Art an: „Jeder kann ein Herz in den Kaffee zaubern, mit der richtigen Technik.“

Weiterführende Links

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.