Chronik | Burgenland
24.07.2017

Weiden: Badeverbot wieder aufgehoben

Eine aktuelle Wasserprobe bescheinigt: Keine Gesundheitsgefahr mehr.

Das Badewetter macht zwar gerade eine Pause, Hartgesottene können dennoch ab heute, Montag, wieder im Seebad Weiden am See ihrem Vergnügen nachgehen. Nach Verhängung des Badeverbots am vergangenen Freitag aufgrund von Bakterien im Wasser wurden laut Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See am Wochenende weitere Proben des Badegewässers vorgenommen.

Die letzte Probeziehung ergab laut Prüfbericht der AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) im Bereich der Enterokokken einen Wert von 195, was dem Normbereich entspricht. "Die Qualität des Badegewässers ist aktuell als ausgezeichnet einzustufen, es besteht daher keine Gesundheitsgefahr mehr“, teilte die BH Neusiedl am See am Montag mit. Das Badeverbot wurde wieder aufgehoben.

Derweil geht die Ursachenforschung weiter. Erste Vermutungen gehen davon aus, dass die Verunreinigungen durch den Kot von Wasservögeln verursacht wurden. Laut Bürgermeister Wilhelm Schwartz (ÖVP) habe man bereits alle Kanalanlagen überprüft. "Bisher ohne Ergebnis“, sagt Schwartz.