Chronik | Burgenland
07/09/2019

Spektakuläre Unfälle zum Wochenstart: Pkw landete in Hausmauer

Tödlicher Unfall in Steinbach, 44-Jähriger raste in Ecke von Wohnhaus. Und in Oberwart kollidierten vier Fahrzeuge.

Unfallreicher Start in die zweite Juliwoche im Burgenland: Ein tödlicher Unfall im Mittelburgenland, ein umgestürzter Lkw auf der S31 und ein Auffahrunfall mit vier Personen bei Oberwart hielt die Einsatzkräfte auf Trab.

Tödlicher Unfall

Tragisch war vor allem der Verkehrsunfall gegen Mittag in Steinbach, wo ein 44-jähriger Lenker mit überhöhter Geschwindigkeit in eine Hausmauer raste und sofort tot gewesen sein dürfte. Der Mann kam in einer 70er Beschränkung rechts von der Fahrbahn ab, führ über einen nicht befestigten Parkplatz und anschließend ungebremst in die Ecke eines Wohnhauses.

Dabei riss er ein drei mal drei Meter großes Loch in die Außenmauer des Gebäudes. Laut Zeugen hatte der Lenker kurz vor der 70er Zone noch einen anderen Pkw überholt. Die Freiwilligen Feuerwehren Pilgersdorf und Steinbach waren mit 13 Mann im Einsatz und bargen den Mann. Der Notarzt konnte jedoch nur mehr den Tod des 44-jährigen Österreichers feststellen.

Stau

Am frühen Nachmittag sorgte dann ein umgekippter Lkw auf der S31 bei Wulkaprodersdorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) für Verkehrsbehinderungen. Das Fahrzeug war aus unbekannter Ursache ins Schleudern geraten und stürzte um. In weiterer Folge bildete sich ein Stau.

Warten mussten Verkehrsteilnehmer gegen 16 Uhr dann auch zwischen Ober- und Unterwart auf der B63a. Aus unbekannter Ursache kam es zu einem Verkehrsunfall, an dem insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren. Dabei wurde eine Person verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Die Stadtfeuerwehr Oberwart war mit 14 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz. Ein schwer beschädigter Pkw wurde mit dem Kran verladen und auf einem Parkplatz abgestellt. Zwei weitere Pkw konnten selbst bis zur nächsten Werkstatt fahren, das vier Auto wurde abgeschleppt. Nach rund zwei Stunden war die Straße wieder befahrbar.