© FF Tadten

Chronik Burgenland
10/16/2020

Silobrand in Wallern: Neun Feuerwehren im Einsatz

Großeinsatz der Feuerwehr im Bezirk Neusiedl am See. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde die B51 bei Wallern gesperrt.

von Michael Pekovics

Ein Silobrand in Wallern (Bezirk Neusiedl am See) hat am Freitag einen Großeinsatz ausgelöst.

Neun Feuerwehren waren im Einsatz, die starke Rauchentwicklung erschwerte die Löscharbeiten, berichtete die Landessicherheitszentrale Burgenland (LSZ). Die B51 wurde bei Wallern gesperrt, weil die Sicht durch den Rauch beeinträchtigt war. Am Freitagnachmittag dauerten die Löscharbeiten laut LSZ weiter an.

Kurz vor 11.45 Uhr wurden die Feuerwehren Wallern und Pamhagen zu dem Silobrand alarmiert.

Aufgrund der schwierigen Löscharbeiten wurden dann mehrere Feuerwehren nachalarmiert und die zweithöchste Alarmstufe B3 ausgelöst. Auch ein Rettungswagen war laut LSZ als Sicherheitsmaßnahme an Ort und Stelle.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.