© Naturpark Rosalia-Kogelberg

Chronik Burgenland
06/23/2020

Rosalia-Kogelberg: Naturgenuss ohne Hindernisse

Der 75 Kilometer lange Rundweg wurde barrierefrei gestaltet. Nun soll ein Zentrum als "Drehscheibe" errichtet werden.

von Claudia Koglbauer-Schöll

Idyllisch, am Ostrand des Wiener Beckens gelegen, befindet sich eine ganz besonderes landschaftliches Highlight – der Naturpark Rosalia-Kogelberg. Er ist der jüngste der sechs Naturparke des Burgenlandes und umfasst mit etwa 7.500 Hektar 13 Gemeinden (siehe auch Zusatzbericht). Um allen Besuchern einen uneingeschränkten Zugang zu den Erlebnis-Stationen zu ermöglichen, wurde der Weg barrierefrei gestaltet.

Der Präsident des Bundesverbands für Menschen mit Behinderungen (Öziv) Burgenland, und Ehrenpräsident Hans-Jürgen Gross haben dieser Tage das entsprechende Zertifikat „Barrierefreies Naturerlebnis“ u. a. an Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf, Naturpark-Geschäftsführerin Marlene Hrabanek-Bunyai und Obmann Kurt Fischer übergeben.

Der 75 Kilometer lange Rundweg durch den Bezirk Mattersburg kann nun ohne jegliche Barrieren erkundet werden.

An den Übersichtstafeln haben Besucher unter anderem die Gelegenheit nachzulesen, wie der Untergrund des Weges beschaffen ist und wie es sich mit den Steigungen verhält.

Speziell angepasste Sitzgelegenheiten sowie höhenverstellbare und bewegliche Elemente erleichtern den Aufenthalt an den Stationen.

Taktiles Leitsystem

Ein taktiles Leitsystem unterstützt zudem Personen mit Sehbehinderung bei der Orientierung. Es gibt Tafeln mit Informationen, die Informationen zu Natur und Landschaft in Brailleschrift vermitteln.

Ergänzend dazu liefert die „barrierefreie Webseite“ des Naturparks Rosalia-Kogelberg Hinweise zu den Naturerlebnis-Stationen.

„Barrierefreiheit bedeutet heutzutage viel mehr als Rollstuhlgerechtheit. Es geht hier um alle Menschen, die in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind. Dies können genauso ältere Personen mit einem Rollator sein, aber auch junge Familien mit einem Kinderwagen“, erklären die Öziv-Funktionäre Gross und Seifert unisono.

Für Vize-Landeschefin Eisenkopf sei die Arbeit im Naturschutz jedenfalls nur von Erfolg gekrönt, wenn es gelinge, alle Personengruppen zu erreichen. „Diese Auszeichnung als barrierefreier Erlebnisweges ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung.“

www.rosalia-kogelberg.at

Europa-Schutzgebiet

Der Naturpark Rosalia-Kogelberg umfasst das Europa-Schutzgebiet „Hangwiesen Rohrbach-Schattendorf-Loipersbach“, das im Vogelschutzgebiet „Mattersburger Hügelland“ liegt. Gekennzeichnet ist die Landschaft  durch  Ödenburger- und  Rosaliengebirge sowie durch das weitläufige Wulkatal. Zu finden sind hier  Hecken und Streuobstwiesen, Weingärten und Kastanienhaine.


 Der Naturpark beherbergt  das größte nationale Brutvorkommen der in Österreich extrem seltenen Zwergohreule.   Es gibt  auch etliche  Pflanzenarten zu bewundern, darunter die Edelkastanie. Auf sie fliegen  die Bienen, weshalb der Edelkastanienhonig eine begehrte Spezialität ist.

Auswahl des Standortes

Als Drehscheibe  soll nun ein Zentrum entstehen sagt Geschäftsführerin Marlene Hrabanek-Bunyai. „Viele Besucher fragen, wo der Eingang in den Naturpark sei.“

Ein externer Berater habe  sechs potenzielle Standorte  vorgeschlagen, im Juli soll einer fixiert werden.   Nicht nur Ausstellungen und Führungen sind vorgesehen. „Dort sollen auch Bewusstseinsbildung, Öffentlichkeitsarbeit für den Naturschutz und Naturerlebnis-Programme für Kindergärten, Schulen und  Erwachsene geboten werden.“

Wer auf den Geschmack gekommen ist: Auch regionale Spezialitäten  werde man anbieten. Der Baustart ist für 2021 avisiert, 2022 soll eröffnet werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.