Symbolbild

© APA/ROBIN TOWNSEND

Sprayer von Polizei ausgeforscht
12/06/2012

Sprayer von Polizei ausgeforscht

Die Rechnitzer Polizei konnte zwei Jugendliche dingfest machen. Sie hatten elf Häuser mit obszönen Worten beschmiert.

von Roland Pittner

In Rechnitz trieben Sprayer Ende November ihr Unwesen, der KURIER hat berichtet. Nun konnte die Polizei die Täter ausforschen. Jugendliche sollen den Schaden von mehreren tausend Euro verursacht haben. Sie wurden jetzt wegen Sachbeschädigung angezeigt.Die Bilanz der Nachtstunden vom 30. November kann sich sehen lassen. Elf besprühte Hausfassaden und drei mit Lack verunstaltete Autos. Auf die Fassaden wurden obszöne Wörter – mit gut 60 Zentimeter großen Buchstaben – gesprüht.

Die Scheiben und Kennzeichentafeln der Fahrzeuge wurden mit roter und blauer Lackfarbe beschmiert. Die Farbe habe sich nur schwer wieder entfernen lassen. Die Ermittler konnten zwei 17-jährige Rechnitzer ausforschen. "Sie zeigten sich geständig", erklärt ein Ermittler im KURIER-Gespräch. Die genaue Schadenshöhe werde erst durch Sachverständige geprüft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.