© HAFNER Gregor/Büro Eisenkopf

Chronik Burgenland
07/10/2021

Politiker im Urlaub: Doskozil radelt durchs bayerische „Mia san mia“

Urlaubspläne der Politiker von Regierung und Opposition; LH-Vize Eisenkopf (Bild) urlaubt mit neuem Partner Christian Pronai

von Thomas Orovits

Corona, Commerzialbank und der innerparteiliche Clinch mit der SPÖ-Bundesparteichefin – Landeshauptmann Hans Peter Doskozil strampelt den Stress weg. Mit seiner Lebensgefährtin Julia Jurtschak unternimmt der 51-Jährige Ende Juli eine siebentägige Radtour von Oberwart bis ins deutsche Aalen-Ebnat, Jurtschaks Heimatgemeinde. Die 660 Kilometer lange Strecke – meist entlang der Donau – nimmt Doskozil auf seinem Mountainbike in Angriff, auf elektronische Unterstützung verzichtet er.

Die beschauliche Fahrt führt übrigens auch durch Bayern. Doskozils Abgrenzung der burgenländischen SPÖ von der Bundespartei erinnert immer stärker an die Mentalität des „Mia san mia“ der bayerischen CSU gegen die Schwesterpartei CDU.

Im August ist dann noch ein verlängertes Wochenende in Kroatien geplant.

LH-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf bleibt im Land und urlaubt im August eine Woche in der Nähe von Hermagor in Kärnten. An ihrer Seite ihr neuer Partner Christian Pronai.

Bildungslandesrätin Daniela Winkler verbringt mit ihrer Familie ein paar Tage in Salzburg, der alten Heimat ihres Mannes. Vor allem der Kinder Laura (5) und Luca (9) wegen geht‘s dann noch ein paar Tage nach Bibione. Dass die Winklers Italienfans sind, lässt sich schon an den Namen ihrer Kinder ablesen.

Verkehrslandesrat Heinrich Dorner wird im Juli eine Woche mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen (sie werden Anfang August sieben Jahre) an einem Kärntner See ausspannen. Neben Schwimmen hat der auch für Sport zuständige Dorner Wanderungen und Radtouren eingeplant. Im August hängt der Mittelburgenländer noch einzelne Tage für Ausflüge mit der Familie dran.

Wirtschafts- und Soziallandesrat Leonhard Schneemann verbringt mit seiner Frau jedes Jahr zumindest eine Woche am Meer, diesmal ist Istrien ins Auge gefasst. Ansonsten genießen die Südburgenländer den eigenen Garten und unternehmen die eine oder andere Radtour durch die hügelige Heimat. „Einfach die Seele baumeln lassen“, freut sich der Ressortchef auf ein bisschen Auszeit.

In den nächsten Wochen lässt es auch die sonst regierungskritische Opposition ruhiger angehen. ÖVP-Obmann Christian Sagartz tourt im Sommer beruflich durchs Burgenland und genießt zwischendurch die Muße in seinem Kellerstöckl in Inzenhof, wo er seit 2012 auch selbst Uhudler ausbaut. Im Herbst heißt es dann eine Woche Wandern und Wellness in Tirol.

FPÖ-Chef Alexander Petschnig nimmt sich ein bisschen Zeit zum Bootfahren vor der kroatischen Küste und die Landessprecherin der Grünen, Regina Petrik, fastet eine Woche in Pernegg im Waldviertel, ehe sie im August ein paar Tage nach Slowenien fährt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.