Chronik | Burgenland
12.05.2017

Pilotprojekt ohne Pilot geplant

Fahrerloser Bus könnte künftig zwischen Bahnhof und Outlet-Center unterwegs sein.

Was in der Bundeshauptstadt 2019 umgesetzt werden soll, wird jetzt auch im Burgenland angedacht: Ein selbstfahrender Bus könnte in Zukunft in Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) seine Runden drehen.

"Das Land will sich an einem entsprechenden Forschungsprogramm betreffend führungsautonomer Busse beteiligen", bestätigt Peter Zinggl, Hauptreferatsleiter der Abteilung Landesplanung im Land. Eine entsprechende Ausschreibung für eine Förderung des Projekts sei im Laufen.

Als mögliche Routen-Variante käme die Strecke zwischen dem Parndorfer Bahnhof und dem Outlet-Center in Betracht, heißt es.

Das Vorhaben im Burgenland ist Wolfgang Ponweiser vom Austrian Institute of Technology (AIT) zwar noch nicht bekannt, "den Einsatz eines solchen Busses rund um ein großes Einkaufszentrum könnte ich mir aber gut vorstellen." Ponweiser ist selbst an der Realisierung der fahrerlosen Busse in der Wiener Seestadt Aspern beteiligt.

Minibusse im Einsatz

Im Projekt "auto.Bus Seestadt" arbeiten die Wiener Linien, das AIT, das Kuratorium für Verkehrssicherheit, der TÜV Austria sowie Siemens gemeinsam mit dem französischen Bushersteller Navia an der "technologischen und rechtlichen Weiterentwicklung" von autonomen Kleinbussen. Ziel ist die Erhöhung der Effizienz und der Betriebssicherheit der autonom fahrenden Fahrzeuge. Schon ab 2019 sollen die Kleinbusse in Wien unterwegs sein.

Wann es im Burgenland soweit ist, steht noch in den Sternen. Parndorfs Bürgermeister Günter Kovacs (Liste Parndorf) ist noch skeptisch. Einen Ausbau des öffentlichen Verkehrs halte er "grundsätzlich für begrüßenswert". "Davor müsste aber die extrem stark frequentierte und gefährliche Kreuzung auf der B50 entschärft werden."

Detailinformationen zu dem geplanten Einsatz eines fahrerlosen Busses hat man auch im Outlet Center Parndorf noch nicht vernommen. "Als sehr beliebte Shoppingdestination mit mehreren Millionen Besuchern im Jahr verfolgen wir aber alle Ansätze für mögliche zusätzliche Anbindungen natürlich mit großem Interesse“, erklärt Centermanager Mario Schwann vom McArthurGlen Designer Outlet Parndorf.