Mitshaken und Abtanzen: Gute Laune ist beim „Picture On“ Programm. 30 Bands und DJs werden auch heuer wieder für Stimmung sorgen und das Publikum zum Rocken bringen

© /picture on festival

Chronik Burgenland
12/19/2018

Picture On 2019: Sisters of Mercy, Manfred Mann und Clawfinger

Zum 20. Jubiläum des Picture On Festivals kommen am 9. und 10. August The Sisters of Mercy, Manfred Mann´s Earth Band, Clawfinger und viele mehr.

von Michael Pekovics

Das erste Bandpaket für die 20. Auflage des Picture On Festivals in Bildein ist da - und es verspricht eine große Bandbreite musikalischer Unterhaltung, wie man es vom Festival in Bildein, dem Dorf ohne Grenzen gewohnt ist.

Mit den britischen The Sisters of Mercy besucht wohl eine der einflussreichsten Rockbands der 80er-Jahre rund um Gründungsmitglied Andrew Eldritch das 350-Seelen-Dorf Bildein. Mit Manfred Mann´s Earth Band kommen weitere Musiklegenden nach Bildein: Die britischen Rockmusiker rund um den südafrikanischen Keyboarder Manfred Mann sind seit 1971 gemeinsam unterwegs.

Die schwedischen Crossover-Urgesteine Clawfinger sind nach mehrjähriger Pause wieder auf Tour und bescheren den Pinkarockern ebenso wie die deutsche Wortakrobatin Fiva ein wunderschönes Wiedersehen nach langer Zeit. Beide Acts eroberten schon in vergangenen Ausgaben die Herzen der Festivalbesucher.

Mit dem australischen Beatboxer und Live-Looping-Künstler Dub Fx bestreitet das picture on festival ein bisher eher unbekanntes Terrain: der Musiker verbindet bei seinen spektakulären Liveshows so einige Genres und passt damit perfekt in die bunte Festivalphilosophie: von Dub über Hip-Hop bis hin zu Drum and Bass. Die österreichischen Mundartrocker Krautschädl gehen 2019 auf Abschiedstournee und wollen dabei Bildein auf keinen Fall verpassen und werden für einen denkwürdigen Abend sorgen.

Die Oberösterreicher Leyya können ohne Zweifel als die österreichische Electronic-Pop-Band der Stunde bezeichnet werden. In Österreichs Indie-Welt führt derzeit kein Weg an der gebürtigen Burgenländerin Mira Lu Kovacs und ihrer Band Schmieds Puls vorbei. Ihr Zauber an Instrument und Stimme passt perfekt in den idyllischen Apfelgarten.

Bei Gnackwatschn, die Ska-, Punk- und Volksmusik-Einflüsse herrlich schräg kombinieren, lautet das Motto: Tanzen! Die Gewürztraminer, die bereits beim spätsommerlichen Buschenschank im Apfelgarten zu überzeugen wussten, kommen in großer Besetzung mit Gmischten Satz in den Apfelgarten.

Für das neue Jahr haben die Organisatoren weitere Ankündigungen und Informationen zu neuen Bands und dem Lesungsprojekt Anschiffen angekündigt. Das erste Ticketkontingent für das bewusst klein und familiär gehaltene Festival war in kürzester Zeit vergriffen. Ein zweites Kontingent - und damit die letzte Chance auf Karten _  wird am 22. Februar in den Verkauf gehen.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.