Frauenkirchen, Kindergarten wegen Noroviren geschlossen

© Theresa Gsellmann

Noroviren
02/11/2013

Kindergarten und Tagesstätte wieder geöffnet

Frauenkirchen: Insgesamt wurden in 32 Fällen Noroviren festgestellt.

Nach dem Noroviren-Alarm vergangene Woche ist in der Gemeinde am Montag wieder der Alltag eingekehrt. Der Kindergarten und die Senecura Behinderten-Betreuungsstätte haben ihren Betrieb wieder aufgenommen. Es gibt keine neuen Erkrankungen.

Insgesamt wurden in 32 Fällen Noroviren festgestellt, heißt es aus dem Büro von Gesundheitslandesrat Peter Rezar. Bei 13 Kindergartenkindern, die ebenfalls über Symptome klagten, wurden andere Krankheiten diagnostiziert. Aufgrund der Zahl der Betroffenen sei es schwierig, im Nachhinein den möglichen Auslöser festzustellen. Bisher gebe es lediglich eine Vermutung: Die Kinder kamen zu einer Theateraufführung zusammen. Dort habe jemand erbrochen.