Chronik | Burgenland
28.12.2011

Mann unter Traktor begraben

Nach einem Unfall in Deutsch Bieling stemmten die Florianis den Traktor in die Höhe, um den Pensionisten zu befreien.

Schwere Beinverletzungen erlitt ein 62-jähriger Mann aus Deutsch Bieling, Bezirk Güssing, bei einem Traktorunfall in seinem Heimatort. Er war mit dem Schlepper samt Anhänger unterwegs, als er aus unbekannter Ursache von der Straße abkam. Der Traktor stürzte um und klemmte mit dem Lenkrad den linken Fuß des Fahrers ein.

"Als wir zur Unfallstelle gekommen sind, war der Verunglückte noch unter dem Traktor gefangen", schildert Bernhard Deutsch, Bürgermeister der Gemeinde und zugleich Mitglied der Feuerwehr Strem, die Lage am Unfallort. Gemeinsam mit den Kollegen der Feuerwehr Deutsch Bieling hoben die Florianis den Traktor händisch so weit an, dass der Verletzte unter dem Fahrzeug hervorgezogen werden konnte. "Wir wollten nicht auf ein Bergegerät warten und da der Traktor relativ klein war und schräg gegen einen Hang gekippt war, haben wir es mit Muskelkraft versucht und waren erfolgreich", erläutert Deutsch.

Ebenfalls vor Ort war der Rettungshubschrauber Christophorus 16. "Nach der Bergung des Eingeklemmten wurde der Verletzte notärztlich versorgt", berichtet C-16-Pilot Fritz Wallner. Danach wurde der Mann mit dem Notarzthubschrauber ins Schwerpunktkrankenhaus Oberwart geflogen, wo er stationär aufgenommen wurde.

Geborgen 

Das umgestürzte Fahrzeug wurde später von der Feuerwehr Güssing auf die Räder gestellt und geborgen. Die Polizei ermittelt nun die mögliche Unfallursache. Möglicherweise war der Fahrer kurz abgelenkt und kam deshalb von der Fahrbahn ab. Neben den Einsatzkräften des Roten Kreuzes und des Christophorus 16 waren die Feuerwehren aus Deutsch Bieling, Strem und Güssing vor Ort.