Chronik | Burgenland
03.12.2018

Litzelsdorf: Urlaubsfrische für alte Möbel

Tischlermeister Franz Potzmann bietet Restaurierkurse für alte Möbelstücke an. Die Nachfrage ist groß.

Es wird gehobelt und geschliffen, die Kurse von Franz Potzmann beinhalten nur wenig Theorie, es wird gearbeitet. In seinen Kursen können die Teilnehmer ihre alten Möbelstücke neuen Glanz verleihen, die fachmännische Anleitung gibt Potzmann in seiner Kunsttischlerei in Litzelsdorf, Bezirk Oberwart, wo natürlich neben dem Wissen des Meisters auch alle Werkzeuge zur Verfügung stehen. „In einer Woche können die Teilnehmer mit ihrem fertigen Möbelstück nach Hause fahren, bis jetzt hat das immer geklappt“, sagt Potzmann.

Seit fast 20 Jahren ist er selbstständig als Tischlermeister. Die Kurse hält er seit 2009 ab. „Normal arbeite ich den ganzen Tag allein“, sagt Potzmann, da seien die Kurswochen eine willkommene Abwechslung. Die Kursteilnehmer kommen aus ganz Österreich und auch aus dem Ausland. Vorwissen müssen sie keines mitbringen, aber ein Möbelstück. „Egal, ob ramponierter Thonet-Sessel, ein zerkratzter Couch-Tisch oder eine aus dem Leim gegangene Jugendstil-Vitrine – nach einer Kurswoche im idyllischen Südburgenland erstrahlt das gute alte Stück im rundum neuen Glanz“, verspricht Potzmann. Maximal fünf Teilnehmer können pro Termin dabei sein. „Damit ich mich um jeden kümmern kann“, sagt Potzmann. Auf dem individuell abgestimmten Programm stehen aber nicht nur traditionelle Techniken wie Schellackpolitur oder Arbeiten mit der Ziehklinge, „sondern auch entspannte Kaffee-Pausen und anregende Fachsimpelei“, sagt Potzmann.

Termine

Für 2019 stehen jetzt die Termine fest (27. bis 31. Mai, 20. bis 24. Juni, 10. bis 14. Juli und 2. bis 6. September). „Die ersten Anmeldungen sind bereits eingegangen“, sagt Potzmann. Außerdem gibt es heuer Schnuppertage, bei denen sich die Teilnehmer einen Tag ein Bild vom Kurs machen können. www.potzmann.at