© APA/Robert Jaeger

Chronik Burgenland
01/16/2021

Landeshauptmann Doskozil darf das Spital verlassen

Burgenlands SPÖ-Landeschef meldet sich via Facebook: Operation sei gut verlaufen, Heimkehr am Montag.

von Elisabeth Holzer

"Ich darf mich mit positiven Nachrichten zurückmelden", schreibt Hans Peter Doskozil auf Facebook. Die Operation am Kehlkopf sei gut verlaufen, die Heilung verlaufe sogar besser als erhofft - und das Wichtigste: Am Uni-Klinikum Leipzig sei noch einmal bestätigt worden, dass er eine "gutartige Erkrankung" am Kehlkopf habe.

Diese führe zwar zu Beeinträchtigungen, sei aber "mit entsprechender Nachbehandlung zur Gänze wieder in den Griff zu bekommen", lässt der burgenländische SPÖ-Landeshauptmann am Samstag wissen.

Darf nach Hause

Er dürfe das Spital deshalb bereits am Montag verlassen und nach Hause fahren. Bekanntlich leidet Doskozil seit einiger Zeit an einer Erkrankung derr Stimmbänder, er musste vor Kurzem erneut in einer Spezialabteilung behandelt werden. Die Amtsgeschäfte als Landeshauptmann trat er vorübergehend an seine Stellvertreterin ab.

Doskozil bedankt sich in dem Posting für alle Genesungswünsche, sie hätten ihm viel Kraft gegeben. Er freue sich bereits wieder "wahnsinnig" auf die gewohnte Umgebung in der Heimat. "Auf jeden Fall wünsche ich diesmal besonders zuversichtlich: Bis bald, in alter Stärke!", schließt der SPÖ-Landeschef.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.