© Roland Pittner

Chronik Burgenland
03/18/2020

Coronavirus: Corona-Infizierte lag auf Intensivstation des KH Oberwart

Zwei Patientinnen im KH Oberwart positiv auf Covid-19 getestet. Aktuell sind bereits 40 Krages-Mitarbeiter in Quarantäne.

Im Krankenhaus Oberwart wurden zwei Frauen positiv auf das Coronavirus getestet. Bei den beiden Erkrankten handelt es sich laut der Burgenländischen Krankenanstalten GmbH (Krages) um eine 83-jährige und eine 94-jährige Frau aus der Steiermark. Sie wurden ins Krankenhaus Oberpullendorf verlegt.

Derzeit werden keine neuen Patienten in der Station Interne Medizin IV aufgenommen, die Intensivstation wird reduziert betrieben. Kontaktpersonen – auch Krankenhausmitarbeiter – wurden unter Quarantäne gestellt.

Die Patientinnen, 83 und 94 Jahre alt und beide aus der Steiermark, werden ins Spital Oberpullendorf transferiert, wo alle COVID-19-Patienten entsprechend isoliert und medizinisch versorgt werden. Damit versorgt das KH Oberpullendorf derzeit drei CoViD-19-Patientinnen. Die Zahl der Kontaktpersonen wird derzeit von den Behörden gemeinsam mit der Krages erhoben.

40 Krages-Mitarbeiter in Quarantäne

Die Station Interne Medizin IV in Oberwart nimmt als Präventivmaßnahmen bis auf weiteres keine neuen Patienten auf. Die Intensivstation ist trotz der jüngsten Entwicklungen laut Angaben der Krages ohne Restriktionen in Betrieb - mit allen 10 Intensivbetten.

Insgesamt befinden sich aktuell knapp 40 Mitarbeiter von Krages-Spitälern vorbeugend in häuslicher Quarantäne.

Die im Krankenhaus Oberpullendorf bereits isolierte 73-jährige Erkrankte wird nach wie vor medizinisch behandelt. Der Gesundheitszustand der anderen Erkrankten ist weitgehend stabil, sie befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Die Zahl der Erkrankten im Burgenland hat sich damit auf 17 Personen erhöht. 78 Personen wurden negativ auf COVID-19 getestet.

Auf behördliche Anordnung befinden sich derzeit 192 Personen in Quarantäne – neben den Erkrankten sind dies auch Personen, die zwar in Kontakt mit Erkrankten waren, aber keine Symptome zeigen. Hier ist die Quarantäne eine reine Vorsichtsmaßnahme, um 14 Tage lang den Gesundheitszustand der Personen zu beobachten. Aber auch Verdachtsfälle sind in häuslicher Quarantäne.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.