© Getty Images/iStockphoto/Jerzy Bin/iStockphoto.com

Chronik Burgenland
04/01/2019

Heuer macht erstmals das österreichische Schwimm-Open in Podersdorf Station

Ob Yoga oder Österreichs größter Freiwasser-Schwimmcup – Podersdorf hofft auf ein ereignisreiches Jahr

von Michael Pekovics

Schon am kommenden Wochenende startet ein ereignisreiches Jahr am See. Ein Festival mit einem Doppeldeckerbus, Yoga am Stand-Up-Paddel-Board und Österreichs größter Freiwasser-Schwimmcup – Podersdorf, einer der wichtigsten Tourismusgemeinden im Land, steht ein ereignisreiches Jahr ins Haus.

„Wir starten die Saison heuer mit frischem Wind und viel Schwung“, kündigt Rene Lentsch, Geschäftsführer der örtlichen Tourismusgesellschaft, an. Den Start macht das beliebte Musikfestival Hop-on Hop-off mit mehr als 24 geplanten Live-Acts aus allen Musikgenres, das bereits am kommenden Freitag, 5. April, über die Bühnen der 19 verschiedenen Locations geht. „Damit die Besucher so viele Konzerte wie möglich genießen können, sorgt auch heuer wieder der original englische Doppeldeckerbus, der die Gäste von einem Konzert zum anderen bringt“, verrät Lentsch. Der Eintritt ist für Groß und Klein frei. Das Festival dauert bis Sonntag.

Wieder im Programm zu finden ist das Yoga-Event „Water Yoga Fire“ von 13. bis 16. Juni. Frei nach dem Motto „Yoga – Ganz in deinem Element“ richtet sich das Event gleichermaßen an Fortgeschrittene wie Anfänger. Ob Yoga am Stand-Up-Paddel-Board am Wasser oder zur ebenen Erde mit indischen Feuer-Ritualen, die Stimmung soll natürlich und entspannt sein. Internationale Yogalehrende finden sich an stimmungsvollen Orten in Podersdorf zusammen, um die Begeisterung für Yoga zu teilen und weiterzugeben.

Schwimm-Fest

Neu im Veranstaltungskalender ist heuer das „Austrian Swim Open“ am 6. Juli. Erstmalig machen die „Austrian Swim Open“, mit zehn Bewerben Österreichs größter Freiwasser-Schwimmcup, Halt am Neusiedler See. „Ich freue mich besonders, dass wir heuer in Podersdorf ein neues Event für die Freiwasser-Schwimmszene geschaffen haben“, sagt Lentsch. Mit den Streckenlängen 750 Meter, 1,9 und 3,8 Kilometer ist nicht nur für jeden Schwimmer eine passende Distanz dabei, sondern auch für alle Triathleten, die sich auf die Bewerbe des 32. Austria-Triathlon-Podersdorf (30. August und 1. September) am See vorbereiten wollen.

Podersdorf am See hat für alle Besucher tolle Unterhaltung zu bieten. Ich bin mir sicher, dass wir damit nicht nur die heimische Bevölkerung begeistern können, sondern auch viele neue Gäste in unserer Gemeinde begrüßen dürfen“, ist Bürgermeisterin Michaela Wohlfart (ÖVP) vom Konzept überzeugt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.