Chronik | Burgenland
05.12.2011

Güssing erhält "Gold Standard"

Das Spital Güssing hat das Joint Commission Zertifikat erhalten. Die geprüften Standards dienen der Qualität und Sicherheit.

Was das Al Ain Hospital in Abu Dhabi und das Hospital Monterrey in Mexico mit dem Spital in Güssing gemein haben, zeigt sich in 1300 Punkten. So viele werden von der Joint Commission überprüft, bis eine Krankenanstalt nach ihren Maßstäben zertifiziert wird. "Einfach war es nicht", erklärt Gerhard Puhr, Ärztlicher Direktor des Krankenhauses Güssing. Aber die Prüfer aus Chicago, die eine Woche im Burgenland waren, hatten nur bei 13 der 1300 Vorgaben Verbesserungsvorschläge.

Auch Soziallandesrat Peter Rezar gratulierte der Belegschaft zur bestandenen Zertifizierung: "Die Joint Commission ist in der Branche der goldene Standard." Rund 550 Krankenhäuser arbeiten weltweit nach den Qualitätsstandards der amerikanischen Non-Profit Organisation. In Österreich sind es nur die Spitäler Villach und Güssing.
Die Vorbereitungen liefen fast drei Jahre, bis die Mitarbeiter der Joint Commission zur Überprüfung kamen. "Kein Stein blieb auf dem anderen, vom Parkplatz bis zum Dach gab es Veränderungen", sagt Puhr. Ein Qualitätsmanagement-Kernteam aus allen Bereichen des Krankenhauses bereitete das Haus auf die Überprüfung vor. "In vielen Fällen waren wir betriebsblind", berichtet Krankenschwester Bibiane Pelzmann aus dem Kernteam.

Ablauf

Der tägliche Ablauf wurde an die internationalen Standards angepasst. Medikamente werden direkt vom Personal drei Mal täglich ausgeteilt. "Es dauert nicht länger als das Schlichten in die Dispenser", sagt Pflegedirektorin Bianca Hofbauer. Bei Operationen werden die Patienten mehrmals identifiziert, um Verwechslungen vorzubeugen. Im Vordergrund steht die Sicherheit der Patienten und Mitarbeiter. Für die Krages ist die Zertifizierung ein Meilenstein. "Wir können jetzt das Know-how von Güssing nutzen und Schritt für Schritt andere Krankenhäuser zertifizieren", sagt Krages-Geschäftsführer Hannes Frech.

"Die Zertifizierung kostet zwar, die Qualität spart aber Geld", erklärt Puhr. 30.000 Euro kostet die Überprüfung und gilt für drei Jahre, dann kommen die Prüfer wieder.