© Family Park/Birgit Machtinger

Freizeit
12/13/2018

Familypark erhöht Preise wegen neuer Events

Rekordbesuch im Jubiläumsjahr: Im heurigen Jahr kamen 716.500 Besucher in den Familypark nach St. Margarethen.

von Michael Pekovics

Der Familypark darf sich im 50. Jubiläumsjahr über einen Besucherrekord freuen: Mit 716.500 Gäste beträgt das Plus satte 15 Prozent im Vergleich zu 2017. Weniger Freude werden die Gäste im kommenden Jahr haben, denn ab März kostet der Eintritt ab drei Jahren 26 anstatt 24 Euro. Auch der Preis für die Jahreskarte, mit der der Eintritt an 200 Tagen im Jahr gratis ist, steigt um neun Euro auf 78 Euro.

Events als Preisfaktoren

Grund für die Preiserhöhung sind aufwendige Events wie zu Halloween oder der Weihnachtszauber, der am vergangenen Wochenende das Ende der diesjährigen Saison markiert hat. „Wir haben uns die Preiserhöhung gut überlegt“, sagt Pressesprecherin Lisa Wagner-Körmendi. „Wir wollten nicht, dass Jahreskarten-Besitzer bei den Events einen separaten Eintritt bezahlen müssen. Nach wie vor gilt, dass sich die Jahreskarte wie früher schon ab drei Besuchen auszahlt – und es bleibt dabei: Man kann mit nahezu allen Attraktionen so oft fahren wie man möchte.“ Die Zahl der Jahreskartenbesitzer ist im Jahr 2018 ebenfalls gestiegen. Die verkauften 28.400 Jahreskarten entsprechen einem Zuwachs von 18,3 Prozent.

Neu sind für 2019 nicht nur die Preise, auch weitere Attraktionen sind geplant. Unter anderem eine in der Themenwelt Bauernhof, bei der die Gäste so richtig herumgewirbelt werden. 2018 wurden sechs Millionen Euro in Attraktionen und die Infrastruktur investiert.

An diesem Wochenende verkauft der Familypark auch Christbäume, nämlich jene des Weihnachtszaubers. Der Verkauf findet von 10 bis 16 Uhr statt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.