© APA/ROBERT JÄGER

Chronik Burgenland
02/18/2019

Entführungsalarm in Eisenstadt: Ermittlungen eingestellt

Im Falle der vermeintlichen Entführung der 88-jährigen Magdolna Ottrubay hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen eingestellt.

Die Ermittlungen zur vermeintlichen Entführung der 88-jährigen Mutter des Generaldirektors der Esterhazy Betriebe, Stefan Ottrubay, wurden eingestellt: Der Verdacht der Freiheitsentziehung und der Nötigung habe sich in „beiden Fällen so nicht gezeigt“, erklärte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Verena Strnad, am Montag auf KURIER-Anfrage. Das  habe sich im Zuge der Einvernahmen mit der Tochter der 88-Jährigen herausgestellt.


Wie berichtet hatte es  in Eisenstadt  Ende Jänner Entführungsalarm und ein Großaufgebot an Polizei gegeben:  Eine 88-Jährige wurde beim Spaziergang  mit ihrer Pflegerin in eine schwarze Limousine „verfrachtet“, hieß  von der Exekutive. Davor war die  88-Jährige mit ihrer Pflegerin auf dem Weg zur Bergkirche gewesen, als es zu dem aufsehenerregenden Zwischenfall kam. Die aus der Slowakei stammende Pflegerin sei bei der vermeintlichen Entführung zur Seite geschubst worden, hieß es. Laut Ermittlern habe sie sich sofort mit der Familie der Frau in Eisenstadt  in Verbindung gesetzt. Etwa eine Stunde nach besagtem Vorfall sei Anzeige erstattet worden, hieß es von der Polizei. Etwa 100 Beamte waren im Großraum Eisenstadt Einsatz gewesen.

 

Verständigungsschwierigkeiten

Unter anderem „durch Verständigungsschwierigkeiten“ habe man „von Anfang an nicht ausschließen können, dass das Leben der 88-Jährigen gefährdet sein könnte“, hieß es von der Exekutive. Wenige Stunden später meldet sich die Schwester Stefan Ottrubays  bei der Tiroler Polizei: Ihre Mutter sei bei ihr und wohlauf.  Man war auf dem Weg zurück in ihre Schweizer Heimat und hatte nahe Kitzbühel Halt gemacht.

Bei ihrer Befragung durch die Beamten des Landeskriminalamts Burgenland  in Tirol habe die 88-Jährige erklärt, sie sei freiwillig mitgekommen. Es sei ihr Wunsch, wieder in die Schweiz zurückzukehren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.