© APA/ROBERT JAEGER

Chronik Burgenland
05/03/2021

Doskozil plant Hochzeit für das erste Halbjahr 2022

Gefeiert wird aber nur, wenn die Corona-Situation es zulässt.

von Michael Pekovics

Eigentlich hätte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) bereits im Mai des Vorjahres seine Lebensgefährtin Julia Jurtschak aus Deutschland heiraten sollen. Doch die Coronavirus-Pandemie inklusive diverser Lockdowns verhinderte die pannonische Polit-Traumhochzeit.

Am Montag gab Doskozil in der ORF Burgenland Talksendung „Mahlzeit Burgenland“ schließlich bekannt, dass die Hochzeit aus heutiger Sicht für das erste Halbjahr des kommenden Jahres geplant ist.

„Es wird hoffentlich definitiv stattfinden“, sagte der Landeshauptmann noch etwas vorsichtig und verwies auf die weitere Entwicklung in Sachen Covid-19. Gefeiert werde jedenfalls dann, wenn es die Corona-Situation zulasse. Aber so oder so werde es nur eine kleine Feier geben, sagte der Landeshauptmann gegenüber dem ORF Burgenland.

Verliebt seit 2017

Der Landeshauptmann und die deutsche Eventmanagerin lernten einander im Mai 2017 in Köln kennen, nach zwei Jahren Fernbeziehung zogen die beiden zusammen nach Oberwart ins Südburgenland. Doskozil soll seiner Freundin dann Ende August 2019 bei einem gemeinsamen Fischessen in ihrem deutschen Heimatort den Antrag gemacht haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.