© APA/EXPA/JFK

Chronik Burgenland
07/26/2021

Burgenlandweiter Impftag ohne Anmeldung am Freitag

Aktion richtet sich vor allem an die Jungen: Verimpft wird das Vakzin von Johnson & Johnson.

von Paul Haider

Das Land Burgenland hat heute einen Impftag für die Jungen ausgerufen: Am kommenden Freitag (30. Juli) gibt es für alle Personen ab 18 Jahren die Möglichkeit, sich ohne Voranmeldung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson gegen das Coronavirus immunisieren zu lassen.

Die Aktion findet am Freitagnachmittag in allen sieben Burgenländischen Impf- und Testzenten statt: In Gols, Eisenstadt, Müllendorf, Mattersburg, Neutal und Heiligenkreuz jeweils von 14 bis 18 Uhr und in Oberwart von 15 bis 18 Uhr. Geimpft wird, solange der Vorrat an Impfstoff reicht. 

Wie Markus Halwax, Impfkoordinator des Burgenlandes betont, richtet sich die Impfaktion vor allem an junge Personen ab 18 Jahren. Hintergrund ist auch, dass für den Besuch der Nachtgastronomie ein Impfnachweis oder ein gültiges PCR-Testergebnis verpflichtend ist. "Mit nur einem Stich gilt man als vollimmunisiert", weißt der Koordinator auf einen Vorteil beim Impfstoff von Johnson & Johnson hin. "Auch spontane Besuche der Nachtgastronomie sind mit der Impfung gesichert, und sie erspart den PCR-Test", ergänzt Halwax.

Burgenland ist Impf-Spitzenreiter

Die Impfbereitschaft der Burgenländer ist übrigens, gemessen an der Einwohnerzahl, die höchste im Bundesländer-Vergleich: Mit Stand Sonntag wurden im Burgenland 167.222 Personen geimpft. 139.899 Geimpfte sind bereits vollimmunisiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.