© APA/BARBARA GINDL

Chronik Burgenland
04/26/2020

Burgenland: Tausende Gläubige feiern Gottesdienste online

Die Martinus Webseite verzeichnete einen Besucherrekord. Streaming-Angebot wird bis zum Sommer verlängert.

von Roland Pittner

Die Corona-Pandemie stellt auch die Kirche weltweit vor große Herausforderungen. Live-Streaming bietet eine Möglichkeit, auch in Zeiten von social distancing in Gemeinschaft Gottesdienste feiern zu können. Ein Angebot, das in der Diözese Eisenstadt bereits im März einen Besucherrekord verzeichnen ließ und speziell zu Ostern verstärkt in Anspruch genommen wurde.

Dass das digitale Angebot kirchlicher Inhalte besonders in der aktuellen Situation großen Anklang findet, zeigen die Zugriffszahlen der Internetseite der Diözese Eisenstadt. Denn www.martinus.at verzeichnete mit 20.400 Besuchern im März 2020 einen Besucherrekord gegenüber dem Vorjahr. Allein die Gottesdienste mit Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics wurden von etwa 10.000 Personen online mitverfolgt.

.Dazu kommen noch die Streaming-Angebote einzelner burgenländischer Pfarren, die ebenfalls gut angenommen werden. Aufgrund der starken Nachfrage wird das Streaming-Angebot der Diözese bis zur Sommerzeit verlängert. 

„Der Ausbau unseres Streaming-Programms macht umso mehr Sinn, als auch nach dem 15. Mai öffentliche Gottesdienste nur unter Einschränkungen stattfinden dürfen. Gerade älteren Menschen wollen wir die Möglichkeit bieten, von zu Hause aus mit der kirchlichen Gemeinschaft zu feiern, und sie auf diese Weise besonders schützen“, sagt Dominik Orieschnig, Leiter des Medienbüros und Pressesprecher der Diözese Eisenstadt. So wird es am 1. Mai eine Maiandacht aus Forchtenstein geben und bis 15. August zum Errichtungstag der Diözese in Eisenstadt immer wieder Livestreams aus allen Teilen des Landes.

Messe am Parkplatz

Einen anderen Weg geht die Evangelische Pfarrgemeinde A.B. in Neuhaus am Klausenbach. Heute, Sonntag, findet hier um 9.30 Uhr ein „Park + Rejoice-Gottesdienst“ statt. Nicht in der Kirche, sondern unter freiem Himmel auf dem Schotterparkplatz beim Freibad wird gefeiert.

„Alle Mitfeiernden bleiben dabei in ihren Autos und halten den Mindestabstand ein, somit werden alle geltenden Sicherheitsbestimmungen beachtet“, erklärt Sigrid Joham, Presbyterin für Öffentlichkeitsarbeit der Pfarre. Den Gottesdienst werden Pfarrerin Virág Magyar und Pfarrer Jörg Wilkesmann halten.Roland Pittner

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.