Bischof Ägidius Zsifkovics und Pfarrer Franz Brei

© © Manuela Wessely

Chronik Burgenland
12/12/2019

Bischof und Pfarrer stürmen vor Weihnachten die Hitparade

Goldene CD für Weihnachtsalbum "Stille Nacht". Verleihung an Bischof laut Produzent Wessely "in Europa bisher einzigartig".

von Claudia Koglbauer-Schöll

Der Eisenstädter Bischof Ägidius Zsifkovics und der mittelburgenländische Pfarrer Franz Brei, tätig in Neckenmarkt, sind für ihr Weihnachtsalbum „Heilige Nacht“ mit einer Goldenen CD ausgezeichnet worden. Bei einem Weihnachtskonzert in Eisenstadt wurde den beiden die Ehrung überreicht. Bereits einige Wochen nach ihrem Erscheinen im Vorjahr hat die CD Gold-Status erlangt.

Laut Walter Wessely, Produzent und Komponist der CD, sei es „zumindest in Europa bisher einzigartig, dass ein Bischof eine solche Auszeichnung erhalten habe“, hieß es in der Aussendung.

Das ausgezeichnete Album enthält unter anderem eine spezielle Version von „Stille Nacht, Heilige Nacht“, in der Zsifkovics und Brei drei Strophen in drei verschiedenen Sprachen sowie eine vierte Strophe in vier Sprachen singen. Aber auch Weihnachtsklassiker wie „Alle Jahre wieder“ und „Leise rieselt der Schnee“ sind auf der CD zu hören.

"Musikalische Hommage an die Diözese"

Als singender Pfarrer hat sich Franz Brei, der Kreisdechant für das Mittelburgenland, längst einen Namen gemacht. Vor zehn Jahren war der Geistliche erfolgreich mit dem Grand Prix der Volksmusik in die Musikwelt eingestiegen. Auf seiner neuen CD „Alles ist von Gott gegeben“ versammelt Brei, so der Untertitel des ab sofort verfügbaren Tonträgers, „das Beste aus 10 Jahren und neue Lieder“, ebenso aber auch ein eigens zum 60-Jahre-Jubiläum der Diözese Eisenstadt komponiertes Lied.

Es sei eine „musikalische Hommage des singenden Pfarrers an die Diözese, in die er vor Jahren als Geistlicher gekommen ist und in der er endgültig den nötigen Freiraum für sein seelsorgerisches und musikalisches Wirken gefunden zu haben scheint“. Zeit für sein „musikalisches Apostolat“, wie er es selbst augenzwinkernd nennt, findet Brei unter anderem  neben Gottesdienst, Predigen, Beichtehören und  Hochzeiten. Für seine Dienst  und die vielfältigen Aufgaben in der Diözese zeigt sich der mittelburgenländische Kreisdechant dankbar. Sein  Jubiläumslied schließt er deshalb mit  dem Refrain „60 Jahre für die Botschaft, die uns Gott vermittelt hat, Hirtenamt und Hilfe bietet die Diözese Eisenstadt“.

Breis Produzent Walter Wessely hat das Jubiläumslied komponiert und die Anliegen des Geistlichen in stimmungsvolle Texte und Lieder verwandelt. Fast alle der neun bisher veröffentlichten Silberscheiben  wurden  mit Gold oder sogar Platin ausgezeichnet.

Erst im Vorjahr war Franz Brei  mit Bischof Ägidius J. Zsifkovics ein Sensationserfolg gelungen: Drei Wochen nach Erscheinen des Albums „Heilige Nacht“, auf der Brei mit dem  Bischof mit Weihnachtsliedern zu hören war, hat die CD die Charts gestürmt. Der Verband der Österreichischen Musikwirtschaft hat den Gold-Status des Albums bestätigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.