Die Baustelle in Bad Sauerbrunn, wo am Vormittag ein Arbeiter verschüttet und getötet wurde. 

© Thomas Lenger

Chronik Burgenland
03/28/2019

Bad Sauerbrunn: 33-Jähriger in Baugrube verschüttet

Ein Arbeiter wird am Donnerstagfrüh in einer Baugrube verschüttet. Für den Mann kommt jede Hilfe zu spät.

von Claudia Koglbauer-Schöll

In Bad Sauerbrunn (Bezirk Mattersburg) ist es am Donnerstagfrüh zu einem tragischen Unfall gekommen: Laut Landessicherheitszentrale Burgenland wurde dabei ein 36-jähriger Arbeiter in einer Baugrube verschüttet. Er führte in der Künette Arbeiten an Kanalrohren durch, als er aus unbekannter Ursache bis zum Hals verschüttet wurde.

Ein Arbeitskollege und der Betreiber der Baufirma wollten den Mann sofort freigraben. Aber trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen konnte dem Man nicht mehr geholfen werden: Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Im Einsatz waren auch der Notarzthubschrauber Christophorus 3 sowie Feuerwehr, Polizei und Rettung. Die Staatsanwaltschaft Eisenstadt ordnete eine Obduktion an, die Angehörigen wurden durch Beamte der Polizeiinspektion Schattendorf verständigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.