© APA/ZB/Monika Skolimowska

Chronik Burgenland
11/13/2019

Autolenker starb im Südburgenland bei Zusammenstoß mit Lkw

In der Nacht auf Mittwoch verunglückte ein 64-Jähriger Fahrzeuglenker bei einem Unfall mit einem Lkw.

von Roland Pittner

In den frühen Morgenstunden ereignete sich auf der  (L116) zwischen Heiligenkreuz und Mogersdorf im Bezirk Jennersdorf ein schwerer Verkehrsunfall.

Gegen 2:30 Uhr fuhr ein 35-jähriger ungarische LKW-Lenker sein Sattelkraftfahrzeug auf der L 362 von Ungarn kommend und bog in die L 116 in Fahrtrichtung Heiligenkreuz im Lafnitztal ein. Der 64-jährige Fahrzeuglenker aus dem Bezirk Güssing lenkte seinen Pkw in die entgegengesetzte Richtung. "Aus bisher unbekannter Ursache prallte der PKW ungebremst gegen die rechte Seite des Zugfahrzeuges und wurde durch die Wucht des Aufpralls in den angrenzenden Straßengraben geschleudert", erklärt ein Sprecher der Landespolizeidirektion Burgenland.  Am Unfallort konnte der  Notarzt  nur mehr den Tod des Pkw-Lenkers feststellen. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt.

 

Die Feuerwehr Heiligenkreuz im Lafnitztal musste aufgrund der Beschädigungen am Sattelkraftfahrzeug den Dieseltreibstoff abpumpen um ein Versickern im Erdreich zu verhindern. Aufgrund der Bergungsmaßnahmen und Unfallerhebungen musste die L116 bis zum Eintreffen des beeideten Sachverständigen gesperrt werden, eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Unfallfahrzeuge wurden nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Eisenstadt sichergestellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.