„Verwerten statt vernichten“ lautet das Motto von Wolfgang Dieck. Er baut in seiner Werkstatt aus alten Paletten Möbelstücke

© /Roland Pittner

Upcycling
06/24/2016

Aus Paletten werden Möbelstücke

Wolfgang Dieck will für die kreative Wiederverwertung von altem Holz auch Arbeitslose beschäftigen.

von Roland Pittner

Paletten fristen ein eher liebloses Dasein. Für den Transport gebraucht, stehen sie dann oft herum oder werden verheizt. Anders bei "Paletteria", dem Projekt von Wolfgang Dieck. Sein Motto lautet "verwerten statt vernichten". Aus alten Paletten werden Möbel oder Kunstgegenstände hergestellt.

"Wir verwerten jedes Teil. Das Holz für die Möbel oder Kerzenhalter, sogar die Nägel gebe ich weiter an einen Bekannten, der daraus Lampen baut." In seiner Werkstatt in Unterwaldbauern, Bezirk Oberwart, entstehen die Möbel, doch der Platz reicht schon fast nicht mehr aus. Sitzbänke, Sessel, Tische oder Stehlampen werden aus den recycelten Materialen gebaut. Dieck, er ist Trainer in der Erwachsenenbildung, will gemeinsam mit Arbeitslosen das Projekt seiner "Paletteria" umsetzen. "Ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit Upcycling von nicht mehr gebrauchten Gegenständen wie Altholz oder Einwegpaletten", sagt Dieck. Seit 2012 arbeitet er im privatem Umfeld mit arbeitsuchenden Personen, die älter als 45 Jahre sind.

Erfahrungen mit dem Werkstoff Holz sammelte er als Messe- und Eventbauer. Um mit seinem Projekt durchstarten zu können, sucht er noch Unterstützer.

Investoren gesucht

"Investoren sind gern gesehen, nach etwa einem Jahr sollte sich die Sache selbst finanzieren." Durch den Verkauf der Möbel und die Vermietung sollte genug eingenommen werden. "Es soll eine richtige Firma werden, in der Arbeitslose wieder Fuß fassen können." Leute, die handwerklich begabt sind, sollen in der Werkstatt arbeiten, kaufmännisch Begabte in der Verwaltung. Auf Förderungen von offiziellen Stellen musste Dieck bisher warten. "Ich bin von der Sache voll überzeugt, aber gut Ding braucht Weile."www.paletteria.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.