© LPD Burgenland

Chronik Burgenland
11/28/2019

Alkoholisierter Lenker überschlug sich mit seinem Pkw

Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der L213 bei Leithaprodersdorf. 63-jähriger Lenker leicht verletzt.

von Michael Pekovics

Ein 63-jähriger verletzter Lenker, eine gesperrte Straße für eine Stunde und 3 Feuerwehren mit 22 Mitgliedern im Einsatz - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der L213 bei Leithaprodersdorf von Mittwochnachmittag.

Der Lenker war auf seiner Fahrt rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte zwei Straßenleitpflöcke touchiert. Dann verfing sich die Front des Fahrzeuges an der Böschung eines in die L213 mündenden Feldweges, worauf der PKW in die Luft geschleudert wurde und schließlich auf dem Dach zu liegen kam.

Der leicht verletzte Lenker wurde von den Einsatzkräften aus Leithaprodersdorf, Deutsch-Brodersdorf und Unterwaltersdorf aus seinem Fahrzeug geborgen und von der Rettung ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht.

Die L213 war für die Dauer der Aufräumarbeiten für rund eine Stunde gesperrt. Leichte Verkehrsverzögerungen waren die Folge. Ein mit dem Lenker im Krankenhaus Eisenstadt durchgeführter Alkotest verlief positiv.