© DAVID MAROUSEK

Chronik Burgenland
08/05/2022

9. Kohfidischer Literaturtage mit neuen Burgenland-Büchern

Von 9. bis 11. September wird am Csaterberg wieder gelesen. Unter anderem dabei sind Sidonia Gall und Franz Stangl mit ihren neuen Werken.

von David Marousek

Bereits zum neunten Mal wird am Casterberg in der Gemeinde Kohfidisch ein Wochenende lang zum Lesen und Zuhören eingeladen. Insgesamt 168 Personen wirken dabei mit.

Mit dabei sind unter anderem auch Franz Stangl und Sidonia Gall aus Kirch- und Kohfidisch. Gall stellt im Rahmen der Literaturtage ihren neuen Roman „Aus den Kulissen“ vor. „Mein Buch ist ein Roman, der ziemlich vielschichtig ist. Er hat eine gewisse Psychodynamik. Mein lieber Mann meinte zurecht, es ist ein bisschen sperrig“, lacht die Autorin.

Neuer Krimi von Franz Stangl

Die Geschichte im Buch handelt dabei vom Csaterberg. Eine Liebeserklärung, die ihr Kollege Franz Stangl nur unterschreiben kann. Sein neuer Krimi „BURGENland“ spielt – wie der Name schon sagt – auch im Burgenland.

„2017 erschien mein letzter Krimi ,Kellergassentod‘, das war eigentlich der Schlusspunkt. 2019 habe ich aber einen Liebesroman geschrieben, meine Lektorin meinte aber, das kann ich nicht. 2020 habe ich dann mit ,BURGENland‘ einen neuen Krimi begonnen. Es ist der Versuch, der burgenländischen Seele auf den Grund zu gehen“, erklärt der pensionierte Lehrer. So viel sei verraten: In einem Fischteich wird eine Leiche gefunden.

Literaturwanderweg

Seit 2015 gibt es entlang der Kellerstöckl am Csaterberg auch 31 Tafeln mit Informationen über Autorinnen und Autoren, sowie einen QR-Code zum Reinhören. Das Projekt wurde damals von der EU gefördert.

Ein Ausbau zum zehnjährigen Jubiläum der Literaturtage im kommenden Jahr ist möglich. „Es gibt viele Autorinnen und Autoren, die gerne dabei wären. Auch viele Kellerstöcklbesitzer wollen Tafeln“, erklärt Horst Horvath, Verlagsleiter von Lex Liszt.

Bürgermeister Sulyok: "Hoher Stellenwert"

Bürgermeister Norbert Sulyok ist „immer wieder überrascht, wie viel hier mit so wenig Personal und Geld aufgestellt wird“. Die Literaturtage genießen laut Ortschef einen „hohen Stellenwert“ in der Bevölkerung.

Startschuss für die 9. Literaturtage ist am 9. September, ab 19 Uhr, mit einer Buchpräsentation von Franz Stangl. Am Samstag wird ab 18 Uhr zur gemeinsamen Wanderung mit musikalischer Begleitung durch Max Schabl geladen. Der Sonntag wird im Schloss Kohfidisch verbracht. Informationen unter www.literaturweg.at.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare