Unfall in Wolfau, Lenker stirbt

© FF Wolfau

Verkehr
11/30/2013

52-Jähriger starb nach Unfall

Unfallursache noch unklar; landesweite Polizeiaktion gegen Alko-Lenker.

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Freitagabend im Südburgenland gekommen. Gegen 19.30 Uhr war auf der L 378 bei Wolfau im Bezirk Oberwart ein 52-jähriger Mann aus dem Bezirk Güssing mit einem Firmen-Kastenwagen in einer langgezogenen Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen überschlug sich mehrmals und landete schließlich wieder auf den Rädern. Eine zufällig vorbeifahrende Krankenschwester leistete zwar sofort Erste Hilfe, der Mann erlag aber wenig später im Krankenhaus Oberwart seinen Verletzungen. Die Unfallursache steht noch nicht fest.

Die Polizei hat Alkolenkern in der Vorweihnachtszeit wieder den Kampf angesagt: 1200 Fahrzeuglenker sind in der Nacht auf Samstag bei einer Schwerpunktaktion der Landesverkehrsabteilung in allen sieben Bezirken kontrolliert worden. Der höchste Wert wurde mit 1,64 Promille Alkohol im Blut bei einem 60-Jährigen aus dem Bezirk Güssing gemessen. Insgesamt wurden neun alkoholisierte Lenker am Steuer erwischt – übrigens allesamt Männer.
Sieben Lenker hatten mehr als 0,8 Promille. Ihnen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Zwei weiteren alkoholisierten Personen wurde die Weiterfahrt untersagt. Sie werden zudem angezeigt, teilte die Exekutive mit. Außerdem wurden zwei Personen ohne Führerschein erwischt. Insgesamt wurden 43 Verwaltungsanzeigen erstattet und 73 Organstrafverfügungen eingehoben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.