Was ist bloß mit Ashton Kutcher los?

Am 19. September startet in den USA "Two and a Half Men" mit Ashton Kutcher. Bei David Letterman verriet der Schauspieler vorab Details.

Am 19. September startet in den USA "Two and a Half Men" mit Ashton Kutcher und damit die bereits neunte Staffel der US-Serie. Die ersten Folgen sind nun auch schon erfolgreich im Kasten. Als der Schauspieler kürzlich in David Lettermans "Late Show" zu Gast war, sah er ziemlich fertig aus...

- Zum Durchklicken - Seinem Humor scheint das aber nicht geschadet zu haben. Ashton Kutcher betrat mit einer kugelsicheren Weste, einem Helm und dem Schild "Not Dave" ("Nicht Dave", Abkürzung für David Letterman) die Bühne.

Unter der Bildleiste findet ihr den Link zum Video. "Das ist Teil meines neuen Jesus-Looks", scherzte er in der Sendung. Nein im Ernst, so oder so ähnlich wird Ashton Kutcher in der nächsten Staffel aussehen. Außerdem plauderte er bereits vorab einige Details aus. Walden Schmidt (Kutchers Serienname) ist ein Internet-Millionär, der gerade von seiner Frau Bridget verlassen wurde... Und diese Rolle wird US-Schauspielerin Judy Greer übernehmen, die bereits aus Serien wie "How I Met Your Mother" oder "Californication" bekannt ist. Auch in "Two and a Half Men" war sie bereits als neue Schwägerin und Brautjungfer von Alans Ex-Frau Judith zu sehen... ... und teilte für zwei Folgen das Bett mit Onkel Charlie. Doch daran wollen die Produzenten nicht anknüpfen. Bridget ist eine gänzlich neue Figur in der Serie. Völlig aufgelöst trifft Walden dann auf Alan Harper, ein Spezialist in Sachen Ex-Frauen, der ihm in dieser schwierigen Zeit zur Seite stehen wird. Wegen seiner Scheidung verfällt Walden Smith einer Depression und macht sich auf die Suche nach einer neuen Bleibe – Charlies Haus am Meer. 

Privat ist Ashton Kutcher seit 2005 mit Demi Moore verheiratet und lebt mit seine Frau sowie Moores und Bruce Willis' Töchtern Rumer, Scout LaRue und Tallulah Belle in Idaho. Bei David Letterman machte Ashton Kutcher dann noch eine Reihe an Witzen über Charlies Serientod. Er deutete an, dass dieser überfahren werden würde und zwar "abroad", also im Ausland. Kutcher wies aber auf die Zweideutigkeit des Wortes hin (engl. "von der Straße abkommen").

Im Bild: Ein Foto, das Kutcher kürzlich auf Twitter postete. Nicht gerade taktvoll Herr Kutcher, aber das ist man bei "Two and a Half Men" ja schon gewohnt. 

Apropos: Charlie Sheens Exfrau Denise Richards, die bereits in früheren Staffeln als Gaststar zu sehen war, wurde angefragt, ob sie für die neue Staffel für einen Auftritt zurückkehren würde... ...Richards fand das aber absolut unpassend und lehnte ab. Wieder dabei ist hingegen Courtney Thorne-Smith, die in der achten Staffel Alans Geliebte Lyndsey spielte. Zwischen den beiden ging es damals zwar schief, aber in der neuen Staffel wollen es die beiden offensichtlich nochmal wissen.
(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?