Buzz
26.01.2012

Sat.1 setzt "Anna und die Liebe" ab

TV-Aus für Jeanette Biedermann. Bereits am 30. Jänner verschwindet die Telenovela aus dem Programm von Sat.1.

Fast vier Jahre lang lief die deutsche Telenovela "Anna und die Liebe" im Vorabendprogramm von Sat.1 und ORF eins. Eine lange Zeit, in der man mit Hauptdarstellerin Jeanette Biedermann als Anna in Sachen Liebe und anderen Belangen mitfiebern konnte. Zwischenzeitlich stieg diese aus der Sendung aus, worauf die ohnehin schon mittelmäßigen Quoten in den Keller rasselten. Aber auch Biedermanns kurzfristige Rückkehr brachte keine Besserung, bis sie dann im November endgültig aus der Serie ausstieg. Am Mittwoch war sie zum letzten Mal in "Anna und die Liebe" zu sehen.

Schauspielerin Maria Wedig war erst im Sommer 2011 als Nina Hinze bei "Anna und die Liebe" eingestiegen und hätte der neue Mittelpunkt der Serie werden sollen. Doch bereits am 30. Jänner verschwindet die Telenovela aus dem Sat.1-Programm. Schwesternsender Sixx zeigt ab Montag die restlichen Folgen. Die Geschichte soll schon noch zu Ende erzählt werden, so eine Sprecherin des Senders. Die letzte Folge wird voraussichtlich am 13. April laufen. Auf ORF eins läuft "Anna und die Liebe" vorerst wie gewohnt weiter. Auf Sat.1 wird stattdessen die Krimi-Doku „Niedrig & Kuhnt” im Vorabendprogramm laufen.