Irische Rezepte: So feiern Sie richtig!

Ein Tag, ein Fest - St. Patricks Day wird weltweit zelebriert, auch in Wien.
Foto: epa

Zum irischen Feiertag gibt's nicht nur Bier und Whiskey - Irish Breakfast und Corned Beef gehören genauso dazu.


Alljährlich am 17. März begehen Iren in der ganzen Welt und Freunde irischer lebensart den St. Patrick's Day. Einen Tag lang ist Grün die dominierende Farbe im Straßenbild, und allerorts wird der Festtag mit Paraden und Umzügen gefeiert. Wir nehmen diesen Feiertag zum Anlass, um seine kulinarischen Seiten aufzudecken. Was wird traditionellerweise zum St. Patrick's Day gegessen und getrunken?

Ein Tag, ein Fest - St. Patricks Day wird weltweit zelebriert, auch in Wien. Foto: epa Ein Tag, ein Fest - St. Patricks Day wird weltweit zelebriert, auch in Wien.

Der irische Start in den Tag

Begonnen wird der Festtag traditionellerweise mit einem richtigen Irischen Frühstück. Dieses fällt meist etwas deftiger aus, als man es in unseren Breitengraden gewöhnt ist. Mit regionalen Unterschieden finden sich am Frühstücksteller unter anderem: gebratener, fetter Speck, Würstchen, Spiegeleier, "Black Pudding" (Blutwurst), "White Pudding" (ähnlich der Schwarzen Variante, aber ohne Blut), Baked Beans (kleine, weiße Bohnen in Tomatensauce) und irisches Brot oder Toast. Getrunken wird dazu meist schwarzer Tee mit Milch. Diese doch recht üppige Morgen-Mahlzeit kann als ideale Grundlage für einen doch recht trinkfreudigen Tag wie den St. Patrick's Day betrachtet werden.

Teatime

Wer es weiterhin gerne typisch irisch halten möchte sollte sich zwischen den Paraden und Umzügen Zeit für ein Tässchen Tee nehmen. Traditionellerweise werden dazu Scones gereicht

Scones

8 bis 12 Stück
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten plus 10 bis 30 Minuten Backzeit

Zutaten: 225 g selbst gehendes Mehl, eine Prise Salz, 55 g Butter, 25 g Streuzucker, 150 ml Milch

Zubereitung

1. Ofen auf 220 °C vorheizen. EIn BAckblech mit Backpapier auslegen und dieses leicht einfetten.

2. Mehl mit Salz vermischen und die Butter hineinbröseln.

3. Danach den Zucker und die Milch langsam untermengen. Kneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

4. Den Teig auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsfläche geben und leicht durchkneten und ca. 2 cm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (5 cm im Durchmesser) die Scones ausstechen und auf das Blech legen.

5. Die Scones mit etwas Milch bestreichen und danach ca. 12 - 15 Minuten Backen bis sie schön aufgegangen und goldbraun sind.

6. Auf einem Rost auskühlen lassen und mit Butter sowie mit Konfitüre und Clotted Cream (sehr fette Sahne aus eingekochter Milch), alternativ mit Mascarpone servieren.

St. Patrick's Day Dinner - einfach herzhaft

Um ein irisches Dinner zu veranstalten, braucht es nicht viel. Generell glänzt die irische Küche eher durch ihre Einfachheit. Eintöpfe, Schmorbraten und Aufläufe spielen dabei eine große Rolle. Beilagen-technisch haben die Iren einen klaren Favoriten. Die Kartoffel gilt nach wie vor als wichtiges Grundnahrungsmittel auf der Grünen Insel. Als solches darf sie natürlich bei keinem Essen fehlen. Zum St. Patrick's Day gesellen sich zur Kartoffel Corned Beef und Wurzelgemüse bzw. Kohl - et voilà: fertig ist der Irland-Klassiker.

Corned Beef mit "cabbage"

Die Bezeichnung "Corned" kommt von der Art und Weise wie das Fleisch konserviert wird. Zu diesem Zwecke wird es nämlich mit grobem Salz (corned salt) gepökelt.

Für 4 bis 6 Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten - 1 Stunde
Kochzeit: Mehr als 2 Stunden

Zutaten:
2 - 2 ¼ kg Corned Beef, (am besten von der Oberrippe)
2 Zwiebel, geschält
6 Gewürznelken
2 Lorbeerblätter
8 schwarze Pfefferkörner
3 große Kartoffeln, geschält und in je drei gleichgroße Teile geschnitten
4-6 gleichgroße mehlige Kartoffeln (jede ca. 100 g), geschält und halbiert
1 mittelgroßen Grünkohl
Salz und frisch gemahlenen Pfeffer
Scharfen Senf zum Servieren (optional)

Zubereitung:

1. Das Fleisch unter kaltem Wasser vom Pökelsalz befreien, dann in einen ausreichend großen Bräter geben. Die Zwiebeln mit den Gewürznelken spicken und gemeinsam mit den Lorbeerblättern, den Pfefferkörnern und ausreichend Wasser (sodass alles bedeckt ist) in den Bräter geben. Das Ganze auf großer Hitze zum Kochen bringen. Sollte ein Schaum an die Oberfläche treten, diesen abschöpfen. Dann die Temperatur reduzieren und ca. 2 bis 2 ½ Stunden köcheln lassen bis das Fleisch zart ist. Dazwischen immer wieder abschäumen und Wasser nachfüllen, wenn nötig.

2. Die Karotten beifügen und wieder zum Kochen bringen. Danach die Kartoffeln dazugeben und für weitere 15 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Kohl waschen, den Strunk entfernen und in 6 bis 8 Stücke schneiden. In den Bräter geben und 5 Minuten köcheln lassen. Danach sollten alle Gemüse weichgekocht sein.

3. Nun das Fleisch herausheben und auf einem geeigneten Schneidbrett quer zur Faser in Scheiben scheiden. Das Fleisch gemeinsam mit dem Gemüse auf einer großen, vorgewärmten Servierplatte anrichten und mit etwas Brühe angießen. Wenn gewünscht mit etwas Senf servieren.

Bier, Whiskey und Irish Coffee

Ein Tag, ein Fest - St. Patricks Day wird weltweit zelebriert, auch in Wien. Foto: epa Ein Tag, ein Fest - St. Patricks Day wird weltweit zelebriert, auch in Wien.

Getrunken wird zum St. Patrick's Day bekanntlich gerne und vor allem viel. Bevorzugt werden Bier, insbesondere das irische Guinness, und Whiskey. Sollte es aber etwas kühler sein so sei allen Feiernden der traditionelle Irish Coffee ans Herz gelegt.

Irish Coffee

Für 2 Personen
Zubereitungszeit: unter 30 Minuten

Zutaten:
4 Esslöffel Irischer Whiskey
25 g brauner Zucker
425 ml frischer starker schwarzer Kaffee
90 ml Schlagsahne

Zubereitung:

1. Whiskey und Zucker auf die zwei hitzebeständigen Gläser aufteilen.

2. Den heißen Kaffee bis 4 cm unter den Rand in die Gläser gießen.

3. Die Sahne sehr vorsichtig und gleichmäßig über den Rücken eines Löffels in das Glas
gießen. Sofort genießen.

All jenen, die den irischen Nationalheiligen St. Patrick hochleben lassen sei eine Menge "craic" (= Spaß und gute Unterhaltung) gewünscht. Und: viel Erfolg beim Nachkochen!

(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?