Buzz 05.12.2011

ORF-Casting: Vom Einrad bis zum Nagelbrett

In Eisenstadt starteten die Castings zur ORF-Talenteshow "Die große Chance", die im September gesendet wird.

Auch ein Fakir wollte ins Fernsehen - und so kam er am Samstag mitsamt seinem Nagelbrett in das Schulgebäude der HTBLA in Eisenstadt, wo das erste Casting der ORF-Show "Die große Chance" über die Bühne ging. Rund 300 Bewerberinnen und Bewerber waren insgesamt gekommen, um sich der Ö3 -Jury rund um "Mikromann" Tom Walek zu präsentieren: Eine 25-köpfige Cheerleader-Truppe war ebenso darunter wie ein Michael-Jackson-Double und eine Künstlerin, die gleichzeitig singt, Gitarre spielt und auf einem Einrad fährt.

Die Teilnahme an der Show ist für viele Kandidaten durchaus eine sehr seriöse Angelegenheit: "Ich möchte mit meinem Talent Menschen glücklich machen", bekannte etwa Helmut (53), als Clown noch einer der konventionelleren Bewerber.
Bis 3. September können sich Talente noch an verschiedenen Orten in ganz Österreich präsentieren, der nächste Casting-Termin findet am 17. Juli in Bregenz statt. 300 Kandidatinnen und Kandidaten treten dann in der zweiten Runde im Wiener ORF-Zentrum an - die Höhepunkte der Shows werden ab dem 9. September jeweils Freitag auf ORF eins gesendet.

Einen umfassenden Einblick in das erste Casting in Eisenstadt zeigt Dominic Heinzl am Montag in "Chili", 19.45 Uhr, ORF eins. Wer dann Lust zum Mitmachen verspürt, kann einfach zu einem Casting kommen oder sich online dafür anmelden.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Reportage

  • Bilder

  • Hintergrund

  • Reportage

  • Hintergrund

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011