Manuelle Gangschaltung mit Death-Metal erklärt

Diesmal im Vorüber-Surfen aufgeschnappt: Brüllende Hilfe für Fahrschüler, ein genervter Löwe, ein verspielter Panda, ein fliegender Stier und regelkonforme Raupen.

So etwas hast du bestimmt noch nicht gesehen: Ein Death-Metal-Instruktionsvideo über das Autofahren mit manueller Gangschaltung. So ein ausgewachsener Löwe braucht nicht viel zu tun, um sich Respekt zu verschaffen. Ans Essen denkt dieser Panda während einer Fütterung kaum, er will lieber spielen. Es dauert lange, bis er endlich geknuddelt wird. Nach diesem schonungslos ehrlichen Werbespot möchte man sofort ein Mobile Home kaufen, selbst wenn es Flecken aufweist – die aber überdeckt werden. Ein kurzes, aber unheimlich ästhetisches Porträt des Rodeoreiters Cody Campbell. In der Gruppe über ein rotierendes Seil springen sieht wie eine anstrengende Übung aus. Bewundernswert, dass das Seil nie hängen bleibt. Raupen im dichten Verkehr. Das Reißverschlussprinzip beherrschen sie perfekt. Obwohl es an die US-Politik gerichtet ist, wohl global relevant: In einem beeindruckenden Plädoyer führt Neil deGrasse Tyson die Wichtigkeit der Wissenschaft vor Augen. Wie man Kindern früher vermittelt hat, dass man beim Zähneputzen kein Wasser verschwenden soll. Lässt man ein Sand streuendes Pendel über einer schwarzen Oberfläche los, entstehen ziemlich nette Zeichnungen. Hast du dich schon mal gefragt, wie es wohl wäre, nach Nordkorea auf Skiurlaub zu fahren? Hier erhältst du einen kleinen Eindruck. Wie oft liegen erfahrene Barkeeper richtig, wenn sie das Alter ihrer Kundschaft schätzen müssen? Ziemlich interessantes Experiment. Nach der männlichsten Begrüßung aller Zeiten ist alles gut zwischen diesen beiden Kontrahenten. Ja, mit Stachelschweinen sollte man sich nicht einmal anlegen, wenn man ein Leopard ist. Im warmen Wasser lassen es sich ein paar Capybaras gut gehen. Das Krokodil-Maskottchen fängt einen hohen Ball bei einem Baseball-Spiel ab. Dafür wird es nachher reanimiert. Dieser Hund liebt experimentelle Klaviermusik und Gesang. Die Bedeutung des Texts ist schwer herauszufinden. Wirklich amüsant, wie die Verhandlungen in diesem chinesischen Bekleidungsgeschäft ablaufen. Der anfängliche Preis beträgt am Ende jedenfalls nur noch einen Bruchteil. So viel Freude über eine scheinbar völlig belanglose Uhrzeit. Was hat es nur mit 4:20 auf sich? Ein amerikanischer Tourist erlebt mit, wie drei Menschen in Berlin über die Spree von Ost- nach Westdeutschland flüchten wollen. Ein dramatischer Moment. Mit einer Rasierklinge wird eine Racing-Drohne zum ferngesteuerten "Fruit Ninja". Wie das Messer durch Bananen, Gurken, Äpfel und Kiwis gleitet, sieht in Zeitlupe echt gut aus. Wie man sich am besten dagegen wehrt, an den Armen über den Boden geschliffen zu werden – etwa an Bord eines United-Airlines-Flugzeugs – zeigt ein Jiu-Jitsu-Lehrer. Dieser Jonglier-Künstler ist ein richtig guter Kabarettist obendrein. Kurze, aber großartige Show. In Japan gibt es ein merkwürdiges Festival, bei dem Baumstämme im Mittelpunkt stehen. Unter anderem rutschen Männer darauf einen steilen Hang hinunter. Ein besonders motivierter Camping-Fan baut einen Doppeldecker-Bus zu einem Wohnmobil um. Eine ziemliche Tortur, wie sich herausstellt. Vielleicht hast du ja schon mal gehört, dass Actionstar Dolph Lundgren Chemiker ist. Hier sieht man, wie er in einem Quiz abschneidet. Diese Bilder aus der Tiefsee zeigen Stygiomedusa Gigantea, eine große Quallenart, die erst äußerst selten gesichtet wurde. Ein US-Amerikaner streift durch China, um sich aus Einzelteilen sein eigenes iPhone zusammenzubauen. Die Bastlerszene im Reich der Mitte scheint sehr ausgeprägt zu sein. Um einen verletzten jungen Elefanten zu behandeln, ist einiger Aufwand nötig. Zunächst muss die beschützende Familie in Schach gehalten werden. Zählen Stoppuhren eigentlich wirklich alle Hundertstel durch? In der Zeitlupe kann man erkennen, was wirklich abläuft. Die Suche nach Online-Tutorials für kleine Software-Probleme ist manchmal ziemlich frustrierend. Sollte man mal ausprobieren. Ein Australier zeigt, mit welchem Trick man das Interesse von Emus wecken kann. Bevor man zu viel über einen Faux Pas nachdenkt und zur Behebung sogar Zeitreisen in Kauf nimmt, sollte man das Sozialleben vielleicht ein bisschen lockerer sehen. Die beste Werbesendung, die du jemals sehen wirst, versucht dir den Super-Besen Broomshakalaka anzudrehen – mit äußerst merkwürdigen Mitteln. Ein stimmgewaltiger Sea Shanty in einem Bootshaus erinnert an alte Seefahrerzeiten. Videos von Shanty-Gesängen sind gerade ziemlich populär. So zuversichtlich waren die Dekorateure dieser Haus-Umgestaltungs-Show – und so enttäuscht die Bewohner, als sie ihr neues Wohnzimmer erblickten. Der Filmemacher Felix Colgrave hat mit "Double King" einen psychedelischen Kurzfilm über einen nimmersatten Aristokraten kreiert, den selbst der Tod nicht bändigen kann. Hinter den kastenförmigen Robotern Case und Tars aus dem Film "Interstellar" steckt jede Menge Entwicklungsarbeit. In diesem Making-Of-Video erfährt man mehr. Mit entsprechend guter Visualisierung versteht man selbst die tiefste Quantenphysik. Sehr interessant. Mit Racing-Drohnen kann man ziemlich coole Aufnahmen von Autorennen machen. Inklusive Flugakrobatik-Einlagen.
(futurezone) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?