Buzz 05.12.2011

Lady Gaga gegen zu frühen Sex

© Bild: fotopress

Exzentrische Kostüme und viel nackte Haut. Das sind die Markenzeichen von Frau Gaga. Trotzdem ist sie gegen zu frühen Sex.

Die sonst so freizügige Lady Gaga hat sich gegen zu frühen Sex unter Jugendlichen ausgesprochen. "Ich denke, sie sollten so lange wie möglich warten, bevor sie Sex haben", sagte die exzentrische US-Künstlerin in der Nacht auf Donnerstag vor Journalisten in Bergisch-Gladbach.

Außerdem sollten die Jugendlichen immer an Verhütung denken. Zugleich betonte die 25-Jährige: "Sex ist nichts Falsches, Sex ist das wahre Leben. Ich denke, es gibt keinen Song, der jemals geschrieben wurde, in dem es nicht um Sex geht."

Die Sängerin und Performance-Künstlerin tritt am Donnerstagabend mit ihrem neuen Album "Born this way" im Finale von Heidi Klums Show "Germany's Next Topmodel" in Köln auf. Kritik an der Casting-Show, der oft vorgehalten wird, jungen Mädchen falsche Schönheitsideale vorzuleben, wies Lady Gaga zurück. "Ich denke, jeder definiert Schönheit anders, und ich glaube nicht, dass diese Show gegen diese Tatsache ist. Dort geht es einfach nur um viele wirklich schöne junge Mädchen, das ist doch schön", meinte der Popstar.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Bilder

Erstellt am 05.12.2011