Der "Vater" der Barbie ist tot

Elliot und Ruth Handler, auf einer Ehrenplakette im Firmensitz des Spielzeug-Riesen Mattel in El Segundo, Kalifornien
Foto: AP

Elliot Handler, der Co-Gründer des Spielzeugherstellers Mattel, starb mit 95 Jahren. Er gab der Barbie-Puppe ihren Namen.

Laut Berichten des Celebrity-Portals TMZ.com ist der "Vater" der Barbie-Puppe, Elliot Handler, mit 95 Jahren an Herzversagen gestorben. Dies habe ein Vertrauter Handlers bekanntgegeben. Handler war Co-Gründer des US-Spielzeugherstellers Mattel. Die Firma wurde nach ihm und dem Namen seines Partners, Harold "Matt" Matson, benannt.

Elliot und Ruth Handler, auf einer Ehrenplakette im Firmensitz des Spielzeug-Riesen Mattel in El Segundo, Kalifornien Foto: AP Elliot und Ruth Handler, auf einer Ehrenplakette im Firmensitz des Spielzeug-Riesen Mattel in El Segundo, Kalifornien

In den späten 1940er-Jahren stieg seine Frau, Ruth Handler, in die Firma ein. Sie gilt auch als Erfinderin der Barbie-Puppe.

Elliot Handler soll den Namen für die millionenfach verkaufte Puppe beigesteuert haben. Inspiriert vom Namen seiner Tochter Barbara, kreierte er den Puppen-Namen "Barbie".

(KURIER.at / tem) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?