Buzz
13.12.2011

80 Künstler interpretieren Bob Dylan

Im Jahr 1969 tauchte in den Plattengeschäften denn auch ein (illegales) Album mit dem mysteriösen Titel "Great White Wonder" auf… © Bild: dapd(C) AP

Hochkarätige Musiker wie Adele, Elvis Costello, Lenny Kravitz oder Patti Smith singen Dylan Songs zum 50. Geburtstag von Amnesty International.

Es ließt sich beinahe wie die Who-is-Who-Liste der aktuellen Musikszene: Anlässlich des 50. Geburtstags der Menschenrechtsorganisation Amnesty International soll im kommenden Jahr eine Compilation erscheinen, die auf vier CDs 75 Songs von Bob Dylan versammelt. Für "Chimes of Freedom" interpretieren hochkarätige Künstler wie Adele, Elvis Costello, Lenny Kravitz oder Patti Smith Songs der Folk-Legende, wie heute in einer Aussendung mitgeteilt wurde.

Verteilt auf den vier CDs finden sich dabei größtenteils extra für die Compilation eingespielte Cover-Versionen. Die folkigen Punkrocker von Flogging Molly nehmen sich etwa "The Times They Are A-Changin`" an, "Like A Rolling Stone" wird von Soulsänger Seal und Gitarrist Jeff Beck veredelt und Pete Seeger intoniert "Forever Young". Nur den Titeltrack des Albums hört man in der Originalversion Dylans. Für Karen Scott, die bei Amnesty International für Music Relations zuständig ist, hat die Musik des Sängers deshalb Bestand, "weil er unsere Freude, Schwächen, Verwirrungen, Mut und Kämpfe so brillant einfängt", wie sie zitiert wird.