Sponsored Content
19.12.2018

Neuer Vertriebsleiter bei Traktionssysteme Austria

Führungswechsel im TSA-Vertrieb ab 2019

Oliver TÓTH wird seine neue Funktion ab 01. Januar 2019 antreten und unmittelbar der Geschäftsführung berichten. Seit 2009 ist er Vertriebsmitarbeiter der TSA in Wiener Neudorf und war zunächst als Vertriebsingenieur tätig, bevor er 2012 zum Mitglied des Verwaltungsrates der US-Tochtergesellschaft Traction Systems Inc., und ab 2017 zum Prokuristen und Leiter der Stabstelle für strategische Vertriebsprojekte bei TSA ernannt wurde.

Oliver Tóth übernimmt die Vertriebsleitung von Geschäftsführer Robert TENCL, der sich künftig aus dem Vertriebs-Tagesgeschäft zurückziehen wird, um sich auf die langfristige strategische Ausrichtung des Unternehmens fokussieren zu können.

Zu den Hauptaufgaben von Oliver Tóth gehört die Führung des Geschäftsbereichs Vertrieb, der aus den drei Bereichen Akquisition (Neukunden- und Key Account Management), Projektmanagement (Entwicklungsprojekte und Order Processing) sowie dem Kundendienst besteht.

Schwerpunkte in seiner neuen Position sieht Oliver Tóth in der Steigerung der Kundenzufriedenheit, dem weiteren Ausbau und der Vertiefung der weltweiten Kundenbeziehungen der TSA, sowie der Digitalisierung und Sicherstellung der Zukunftsfähigkeit des Vertriebsprozesses.

Die Leiter der jeweiligen Vertriebsregionen Europa (Dr. Thomas Bachner), International (Dipl.-Ing. Johannes Mensdorff-Pouilly) und USA (Bill Umbenhaur) werden an Oliver Tóth berichten.

Oliver Tóth ist zweisprachig aufgewachsen (Deutsch und Ungarisch) und hat seinen Lebensmittelpunkt in der Umgebung von Wien.

Mit dem 36-jährigen Oliver Tóth übernimmt ein vielseitig erfahrener Mitarbeiter die Vertriebsleitung, der mit Stationen bei ELIN EBG Traction und später bei Siemens, bereits seit seinem Einstieg ins Berufsleben im Jahr 2002 in der Schienenfahrzeugindustrie tätig ist.

Über TSA:

Traktionssysteme Austria (www.tsa.at) ist der führende Hersteller elektromechanischer Antriebe für Schienen- und Straßenfahrzeuge mit einer bis in das Jahr 1960 zurückreichenden Unternehmensgeschichte. Als eigentümergeführter und unabhängiger Hersteller bieten wir maßgeschneiderte Antriebslösungen aus einer Hand. Unser Angebot umfasst Auslegung und Konstruktion, Herstellung, Prüfung und Auslieferung individualisierter Produkte – von Einzelkomponenten bis hin zu vollintegrierten Antriebslösungen und After-Sales-Betreuung. Traktionsmotoren und Generatoren auf Basis der Asynchron- und Permanentmagnet-Technologien sowie Radsatzgetriebe gehören zu unserem Kerngeschäft.

Unsere hausinternen Kompetenzen für Getriebe-Design machen TSA zum richtigen Ansprechpartner für unsere Geschäftspartner bei Fragen zur Drehgestell-Integration, aber auch zum kompetenten Lieferanten unserer Kunden mit Leistungselektronik-Kompetenzen. TSA ist somit der einzig vollwertige Ansprechpartner für die immer komplexeren Anforderungen der Systemintegration von Antriebssystemen – seien es Fragen elektrischer oder mechanischer Art.

Weitere Unternehmen der Traktionssysteme Austria-Gruppe sind Traction Systems Inc. (hundertprozentige Tochtergesellschaft der TSA mit Sitz in Somerville, NJ, USA) und Medha Traction Equipment Pvt. Ltd. (Joint Venture mit Medha Servo Drives mit Sitz in Hyderabad, Indien).

www.tsa.at