Die App „Schnips“ der Brau Union Österreich unterstützt aktuell Gastronomiekunden bei der Abwicklung der Liefer- und Abholservices von Speisen.

© Brau Union Österreich

Werbung
04/08/2020

Mit einem „Schnips“ zu Ostern virtuell Freude verschenken

Die App „Schnips“ der Brau Union Österreich unterstützt Gastronomen bei der Abwicklung des Liefer- und Abholservice von Speisen - Konsumenten können virtuell Osternester füllen

Ostern steht vor der Tür. Für viele normalerweise ein Anlass, sich mit der gesamten Familie zu treffen und gemeinsam gut zu essen, sich beim Lieblingswirt bekochen zu lassen. Heuer ist dies aufgrund der COVID-19-Situation leider nicht möglich. Familie und Freunden zu Ostern eine Freude zu machen schon, dank der App „Schnips“.

Unterstützung der Gastronomie

Ursprünglich wurde die App „Schnips“ entwickelt, um Usern die für sie gerade passende, nahgelegene Lokalitäten, Brau Union Österreich-Kunden der Gastronomie und des Lebensmittelhandels, vorzuschlagen und sie mit Angeboten zum Ausprobieren neuer Lokale zu motivieren.

Auf die Schließung aller Gastronomiebetriebe wurde schnell reagiert und die App umfunktioniert. Nun können alle Gastronomiebetriebe ihren Zustell- und/oder Abholservice von Speisen unkompliziert über die App abwickeln. Dazu reicht eine einfache Registrierung.

Der Bestellvorgang ist denkbar einfach: Die Kunden wählen aus dem Online-Angebot aus, bezahlen sofort mit der Kreditkarte, der Gastronom erhält eine Bestellinfo und kann die Speisen frisch zubereiten. Die entsprechende Werbung für social media-Kanäle wird ebenso kostenlos zur Verfügung gestellt, wie die Nutzung des gesamten Service während der aktuellen COVID-19-Krise.

„Die Brau Union Österreich kämpft an der Seite der Gastronomen gegen die aktuelle Krise an. Wir möchten mit dem neuen Service dieser App alle unsere Gastronomiepartner unterstützen, daher ist die Nutzung derzeit kostenfrei“, betont Andreas Hunger, Geschäftsführung Gastronomie.

Zu Ostern Vorfreude schenken

Auch wenn heuer im Familien- und Freundeskreis keine Osternester versteckt und gesucht werden können, zumindest virtuelle „Ostereier“ sind möglich. Via Schnips können Wertgutscheine vom Lieblingswirt für das nächste Familienessen verschickt werden oder Freunde per Gutschein, vorerst virtuell, auf ein Bier eingeladen werden.

Vorfreude schenken und damit die regionalen Gastronomen unterstützen, von diesem Konzept ist Thomas Stockinger, Chef des Gasthof Hotel Stockinger in Ansfelden, begeistert: „Kleine Gesten erhalten die Freundschaft und wenn man sich nur virtuell sehen kann, gibt es jetzt ein virtuelles Bier in Form eines Gutscheins“. Schreiben Sie „Frohe Ostern“ auf den Gutschein und verschenken Sie diesen an Ihre Familie“.

Über die Brau Union Österreich

Über 5,0 Mio. HL Bier setzt die Brau Union Österreich in einem Jahr ab – mit achtzehn führenden Biermarken, über 100 Biersorten und laufenden Innovationen. Das Unternehmen steht sowohl für Internationale Premium-Brands wie Heineken, Desperados, Sol und die Cider-Marken Strongbow und Stibitzer, österreichweit verbreitete Top-Marken wie Gösser, Schwechater, die Weizenbiermarke Edelweiss, das alkoholfreie Schlossgold und die Biere der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen sowie Marken mit starker regionaler Bedeutung wie Zipfer, Puntigamer, Wieselburger, Kaiser, Schladminger, Reininghaus, Linzer Bier, Villacher, Schleppe und Piestinger. 2.700 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kunden und Millionen Bierliebhaber im ganzen Land mit Bier versorgt werden. Dass die Brau Union Österreich dabei auf beste Rohstoffe, höchste Qualität und nachhaltige Produktion – sowohl im Umwelt- als auch im gesellschaftlichen Bereich – setzt, versteht sich von selbst. Dafür wurde die Brau Union Österreich mit dem Prädikat „GREEN BRAND“ ausgezeichnet. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen Heineken-Familie.

www.brauunion.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.