Gestatten, Lady Gagas Freund

Über Lady Gaga weiß man so gut wie alles, über ihren Lover nicht allzu viel. Wir schaffen Abhilfe.

Wenn es um Taylor Kinney geht, dann meistens nur im Zusammenhang mit Lady Gaga. Er gilt seit drei Jahren als der Mann an ihrer Seite. Sogar von Hochzeit wurde schon des Öfteren gemunkelt - nun haben sich die beiden zumindest einmal verlobt. Wir haben Infos zu dem ansehnlichen Schauspieler. Kennengelernt hat sich das Paar bei Dreharbeiten zu Gagas Video "Yoü and I". Die erotischen Szenen wollten offenbar auch privat ausprobiert werden. Der 33-Jährige modelt und schauspielert. Vor der Liaison mit Frau Gaga, sah man ihn vor allem ... ... in der US-Telenovela "Fashion House". Dort spielte er den Sohn von Bo Derek. 2006 ergatterte er eine Rolle in dem TV-Film "Secrets". Aufgewachsen ist Kinney mit drei Brüdern in Pennsylvania, seine Mutter zog die Kinder alleine groß. Bevor es ihn nach Los Angeles verschlug, um sein Glück im Showbiz zu versuchen, studierte er - ganz bieder - Unternehmensführung. Zunächst spielte er in kleineren Theaterstücken wie "Fallout" und "A Streetcar Named Desire". Abseits der Bühne geht Taylor als waschechter Surfer-Dude durch. Surfen gilt als seine große Leidenschaft. Kinney ist bislang weniger wegen seines Schauspieltalents bekannt, als für sein Aussehen. Die erste große Fansbase schaffte er sich 2010 mit seinem gestählten Körper in "Vampire Diaries". Er spielte Mason Lockwood, damit ging für ihn ein Traum in Erfüllung. Kinney träumte angeblich immer schon davon, eine übernatürliche Figur zu verkörpern. Seit 2011 ist er mit Gaga zusammen. Als ungleiches Paar werden die beiden gerne bezeichnet. Im Gegensatz zu der exzentrischen Sängerin mag es Taylor kleidungstechnisch recht durchschnittlich. Von Kinney wird man in nächster Zeit aber auch ohne seine Lady mehr hören: In Kathryn Bigelows hochgelobten Streifen "Zero Dark Thirty" ist er in einer kleinen Rolle zu sehen. Gerade versucht er in der Drama-Serie "Chicago Fire" als Feuerwehrmann Kelly Severide durchzustarten. Auf NBC läuft die Serie seit 10. Oktober 2012, die es auch ins deutsche Fernsehen geschafft hat. Böse Zungen behaupten, ein Großteil der Zuseher schaltet nur ein, um Kinney oben ohne zu sehen.

                         

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?