Zur mobilen Ansicht wechseln »
Kurier Fotowettbewerb 2014
Foto: APA/HELMUT FOHRINGER

Letztes Update am 14.12.2012, 23:16

Zagreb bleibt Caps auf den Fersen. Die Kroaten haben nach einem 4:2 gegen Dornbirn weiter einen Punkt Rückstand auf die Wiener.

Der erste Verfolger Zagreb hat am Freitag mit Spitzenreiter Vienna Capitals Schritt gehalten. Die Kroaten bezwangen Dornbirn in der 30. Runde der Erste Bank Eishockey Liga auswärts 4:2 und weisen damit weiterhin einen Zähler Rückstand auf die bereits am Dienstag gegen Salzburg ebenso 4:2 erfolgreichen Wiener auf. Die Graz 99ers verloren hingegen in Ljubljana 0:3 und rutschten dadurch hinter den gegen Linz vor Heimpublikum auch 4:2 siegreichen VSV und Znojmo (2:1 bei Schlusslicht Innsbruck) auf Platz fünf zurück.

Der KAC kommt hingegen mit einer 1:2-Niederlage in Szekesfehervar im Gepäck zum Kärntner Derby am Sonntag. Somit gingen in dieser Runde alle vier Duelle österreichischer Klubs mit ausländischen Teams verloren und die drei jüngsten Meister Linz, Klagenfurt und Salzburg liegen lediglich auf den Tabellenpositionen sieben bis neun.


Nächste Niederlage für Meister

Zagreb stellte in Dornbirn die Weichen nach 0:1-Rückstand mit drei Toren noch im ersten Drittel auf Sieg. Den Gastgebern gelang in weiterer Folge nur noch der Anschlusstreffer durch Feichtner (28.). In der Schlussminute erhöhte Koren noch zum 4:2 ins leere Tor. In Ljubljana besiegelten Verlic (17.), Zdesar (28.) und in der Schlussphase Ratchuk (55.) die erst zweite Niederlage der Graz 99ers in den jüngsten elf Spielen.

Meister Linz kassierte in Villach indes die dritte Niederlage in Folge. Nach einem torlosen ersten Drittel brachten die Doppeltorschützen Pewal (21., 60./EN) und Altmann (34., 42.) den VSV auf die Siegerstraße. Zwischenzeitlich hatte Irmen (31.) in Unterzahl ausgeglichen sowie Ouellette in der Schlussminute den Anschluss geschafft. Rekordchampion KAC schrieb gegen Szekesfehervar lediglich durch NHL-Gastarbeiter Gagner (38./PP) an, was gegen die aktuell heimstarken Ungarn (4. Sieg in Folge) zu wenig war.

    Sp S OTS N T TD Pkte
 1.  UPC Vienna Capitals  30 20 3 7 93:64   29 43
 2.  Medvescak Zagreb     30 19 4 7 102:77   25 42
 3.  VSV                  30 18 2 10 121:102   19 38
 4.  Znojmo               30 17 4 9 111:95   16 38
 5.  Graz 99ers           30 17 4 9 103:93   10 38
 6.  Fehervar             30 17 3 10 101:93   8 37
 7.  Black Wings Linz     30 17 1 12 101:96   5 35
 8.  KAC                  30 16 2 12  91:89  2 34
 9.  Red Bull Salzburg    30 13 3 14 110:91   19 29
10.  Olimpija Ljubljana   30 13 2 15  84:98  -14 28
11.  Dornbirner EC        30 9 3 18 90:123  -33 21
12.  HC Innsbruck         30 4 3 23 68:154  -86 11

VSV - Black Wings Linz 4:2 (0:0,2:1,2:1)
Villach, 3.200, SR Erd/Kincses
Tore: Pewal (21., 60./EN), Altmann (34., 42.) bzw. Irmen (31./SH), Ouellette (60.)
Strafminuten: 6 bzw. 8 plus Spieldauerstrafe P. Lukas

HC Innsbruck - Znojmo 1:2 (0:1,1:1,0:0)

Innsbruck, 1.000, SR Potocan/Rohatsch
Tore: Schennach (23.) bzw. Beroun (6.), Seda (39.)
Strafminuten: 10 bzw. 12.

Fehervar AV19 - KAC 2:1 (1:0,1:1,0:0)
Szekesfehervar, 3.000, Berneker
Tore: Vas (20./PP), Bailey (31.) bzw. Gagner (38./PP)
Strafminuten: 12 bzw. 20.

Dornbirner EC - Medvescak Zagreb 2:4 (1:3,1:0,0:1)
Dornbirn, 1.600, SR Graber/Veit
Tore: MacMillan (1.), Feichtner (28.) bzw. Waugh (2.), Buck (11.), Fraser (16.), Koren (60./EN). Strafminuten: 2 bzw. 12 plus 10 Fraser.

Olimpija Ljubljana - Graz 99ers 3:0 (1:0,1:0,1:0)
Ljubljana, 1.800, SR Gebei/Podlesnik
Tore: Verlic (17.), Zdesar (28.), Ratchuk (55.)
Strafminuten: 15 plus 10 McBride bzw. 17 plus 10 Holst.

(APA) Erstellt am 14.12.2012, 23:16

Stichworte:



Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!